18°

Dienstag, 20.08.2019

|

Fürth: Unternehmerinnen-Messe hat Premiere

Frauen-Netzwerk organisiert in der Stadthalle eine Messe — Bis Mitte März werden auf Standbuchungen Rabatte gewährt - 11.03.2019 11:00 Uhr

Der erfolgreiche Vorlauf von Frauenmessen (im Bild eine Veranstaltung 2015) hat den gemeinnützigen Verein dazu ermutigt, selbst eine auf die Beine zu stellen. © Foto: Archiv


Der Verein möchte damit frauengeführten Unternehmen aus der Region die Chance bieten, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen. Die Reservierung von Messeständen ist ab sofort möglich.

Wie Statistiken zeigen, wird eine Vielzahl weiblich geführter Unternehmen im Nebenerwerb gegründet. Zudem sind diese durchschnittlich kleiner und verfügen damit über geringere Budgets als der Durchschnitt der männlich geführten Unternehmen. Mit geringerem finanziellen Spielraum haben die Unternehmerinnen eingeschränktere Möglichkeiten, an großen Verbrauchermessen teilzunehmen oder umfangreiche Werbekampagnen zu finanzieren. Der gemeinnützige Verein FaU hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Basis dafür zu schaffen, dass Unternehmerinnen und weibliche Selbstständige trotzdem genauso sichtbar auf dem Markt werden.

Die Unternehmerinnen-Messe Franken ist daher auf frauengeführte Unternehmen sowie freiberuflich tätige Frauen als Aussteller beschränkt. Die Geschäftsführung sollte mindestens zu 50 Prozent in weiblicher Hand liegen, um auf der Messe zugelassen zu werden. Damit soll der Fokus voll auf das Produkt- und Dienstleistungsangebot von Frauen gerichtet werden. Die Standpreise für die Ausstellerinnen sind bewusst niedrig gehalten, Stände sind schon ab einer Größe von vier Quadratmetern verfügbar.

Viele Vorträge

Insgesamt bietet die Stadthalle Platz für rund 100 Messestände. Parallel wird es ein vielfältiges Vortragsprogramm geben, um den Besuchern weitere Einblicke in die Themen der Ausstellerinnen zu ermöglichen. Die Unternehmerinnen-Messe Franken ist in sieben Themenwelten gegliedert und bietet Produkte und Dienstleistungen aus der Region für Verbraucher bzw. Unternehmen in der Region.

Wer sich einen Stand sichern möchte, kann das online über die Messe-Webseite www.unternehmerinnen-messe-franken.de tun. Bis Mitte März wird Frühbucherrabatt gewährt.

Das Netzwerk hat sich für die Fürther Stadthalle entschieden, weil sie im Zentrum der Metropolregion liegt und hier vor einigen Jahren auch die Frauenmesse mehrmals erfolgreich durchgeführt worden ist.

Der gemeinnützige Verein bietet auch sonst eine Plattform mit regelmäßigen Vortrags- und Netzwerkveranstaltungen für selbstständige Frauen aller Branchen in der Metropolregion Nürnberg. Als engagierte Unternehmerinnen, Selbstständige oder auch weibliche Führungskräfte bringen die Mitgliedsfrauen ihre individuellen Fähigkeiten ein.

Durch Know-how-Austausch und externe Impulse entwickeln sich die Mitglieder unternehmerisch sowie persönlich weiter. FaU bietet außerdem geeignete Plattformen – online wie offline – sowie Anregungen, um sichtbarer und fit für den Wettbewerb zu werden.

Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen, unverbindlich an einem der regelmäßigen Treffen teilzunehmen. Unter www.fau-netzwerk.de gibt es alle Termine und weitere Informationen zum Verein und dem anstehenden Jubiläum. 

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth