Hilfe ist erbeten!

Fürther Fotorätsel: Licht und Schatten

19.9.2021, 18:00 Uhr
Zwei Mädchen schauen auf einer unbefestigten Straße Mitmenschen nach, die etwas zu transportieren scheinen. Wo könnte das sein?

Zwei Mädchen schauen auf einer unbefestigten Straße Mitmenschen nach, die etwas zu transportieren scheinen. Wo könnte das sein?

Herrlich, der Schattenwurf des knorrigen Baumes auf die trutzige Hausfassade! Man wähnt sich in einer jener Szenen, wie sie die expressionistischen Stummfilme der Weimarer Jahre zuhauf und mit meisterlicher Hand parat hatten – und die Kinogänger wussten, damals wie heute: Da kommt nichts Gutes auf uns zu.

Doch so stimmungsvoll das Bild auch geraten ist, wir sind weder bei Murnau noch bei Lang, sondern rätseln abermals über ein unbekanntes Fotomotiv aus dem Fürther Stadtarchiv. Und zu gern wüssten nicht nur Martin Schramm und sein Team, was sich hinter den Mauern des geheimnisvollen Gebäudes auf der linken Bildhälfte abgespielt haben mag.

Die Straße: behelfsmäßig und ungepflastert, der Betrachter taucht ein in eine Landszene, die augenscheinlich viele Jahrzehnte alt sein dürfte. Im Hintergrund scheinen zwei Personen etwas zu tragen, genauer ist das nicht zu erkennen; ein kleines Kind rechts, zwei größere, identisch gekleidete Mädchen in der Bildmitte. Ob sich über diese beiden, womöglich Zwillinge, etwas herauskriegen ließe? Wer sie waren und vor allem, wo sie unterwegs waren – können FN-Leser helfen, weil sie beim Abgleich mit Fotos aus dem Familienalbum ein Aha-Erlebnis haben?


Archivperlen-Auflösung: Trübes Wasser


Ohne Zweifel: An der Fotografier-Stelle dürfte es 2021 ganz anders ausschauen, dafür haben gewiss Verkehrsplaner und Straßenbauer gesorgt. Und vielleicht war auch längst eine Abrissbirne mit voller Wucht im Spiel, was die Suche nach der Lösung des Fotorätsels allerdings deutlich erschweren dürfte. Und noch mal zum Gebäude links: Es ist seltsam gegliedert, scheint teils fensterlos – Kriegsschäden? – zu sein, war also womöglich damals schon überm Zenit. Ein Speicher, ein Lagerhaus oder doch ein, wenn auch ziemlich in Mitleidenschaft gezogenes, Wohnhaus? Wer mehr weiß, schreibe an redaktion-fuerth@pressenetz.de, kommentiere unter diesem Artikel oder schreibe an die Fürther Nachrichten, Schwabacher Straße 106, 90763 Fürth.

2 Kommentare