Freitag, 22.11.2019

|

Fürther Gänse müssen umziehen

Das geplante Hotel verdrängt die Skulptur, ein neuer Standort steht schon fest - 23.09.2019 06:00 Uhr

Gänse waren Namensgeber für das Gänsbergviertel, das es schon lange nicht mehr gibt. Jetzt muss die Skulptur vor der Stadthalle, die daran erinnert, weichen. © Hans-Joachim Winckler


Denn auf dem Paisleyplatz soll – wie berichtet – neben der Stadthalle das "Holiday Inn Express"-Hotel mit 148 Zimmern errichtet werden. Die Investoren, die Düsseldorfer Real Estate Management Assistance GmbH, hatten den Beginn der Hochbauarbeiten zuletzt für Ende August oder im Lauf des Septembers angekündigt. Doch noch lässt er auf sich warten.

Aktuell wird das Vordach der Stadthalle zurückgebaut, in der Tiefgarage werden die tragenden Säulen verstärkt und an der zur Uferstraße gewandten Seite der Stadthalle entsteht eine neue Terrasse. Hier können, wenn es den Paisleyplatz dann nicht mehr gibt, bei Messen Stände oder Exponate im Freien oder bei Konzerten Übertragungswagen stehen.

Wie nun im Bauausschuss bekanntgegeben wurde, sollen die Gänse nahe ihrem jetzigen Standort eine Heimat am Rand zum Löwenplatz finden, gleich neben der Treppe zur Königstraße. Vertreter mehrerer städtischer Dienststellen und Stadtheimatpflegerin Karin Jungkunz halten die Stelle für passend, weil hier am ehesten der historische Gänsberg zu verorten ist. Dessen Name erinnert daran, dass einst von hier aus Gänse zum Fluss getrieben wurden.

hbi

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth