-2°

Mittwoch, 22.01.2020

|

Fürther Neuntklässler machen Senioren fit am PC

An der Gustav-Schickedanz-Schule treten ab Januar junge Lernpaten in Aktion - 14.12.2019 21:00 Uhr

So wie hier am Langenzenner Wolfgang-Borchert-Gymnasium werden bald auch Mittelschüler am Fürther Finkenschlag älteren Menschen im digitalen Dschungel helfen. © Foto: Petra Fiedler


Neuntklässler werden dort jeden Montag von 14.30 bis 16 Uhr Seniorinnen und Senioren als Lernpaten helfen, Wissenslücken rund um den PC zu schließen. Jeder Teilnehmer kann Fragen stellen und seinem Tempo gemäß entweder an den von der Schule bereitgestellten PCs oder dem eigenen Laptop üben.

Das Projekt "Seniors@School" – Schüler helfen Senioren am PC – entstand aus dem Bildungsbeirat der Stadt Fürth heraus. Dort stellte die Vorsitzende des Seniorenrats, Inge Hartosch, im Rahmen der Bildungsangebote "Lernen im höheren Erwachsenenalter" auch die Angebote des Seniorenrats dazu vor.

Sie reichen von Lesungen, Museums-, Atelierbesuchen und Betriebsführungen, die vierteljährlich in Zusammenarbeit mit der fübs im "Tagaktiv"-Flyer beworben werden, bis zu der im letztem Jahr neu aufgenommenen Hinführung zu den neuen Medien. So gab es bereits einen Nachmittag zum Umgang mit Smartphones. Zum Herunterladen von Apps soll im nächsten Jahr eine Einführung durch das SeniorenNet e. V. angeboten werden.

Weil viele Ältere sich nicht sicher sind, ob sie sich denn für diese digitale Welt überhaupt begeistern können und sich deshalb die Anschaffung eines eigenen PCs überhaupt lohnt, wurde in Kooperation mit der VHS heuer erstmals ein eigener Anfänger-PC-Kurs für Senioren angeboten, der in kürzester Zeit ausgebucht war. Um das Erlernte jedoch auch zu vertiefen, wünschte sich der Seniorenrat Unterstützer mit geeigneten Räumlichkeiten, wo die Senioren üben können. Eine große Zahl allein lebender Senioren in Fürth kann nicht auf die Hilfestellung durch Angehörige oder Freunde setzen. Jeder aber weiß, dass das Erlernte auch immer wieder geübt und umgesetzt werden muss.

Die Konrektorin der Schickedanzschule, Birgit Meyer, hat die Idee des Bildungsbeirats spontan aufgegriffen und zusammen mit der Lehrerin Viola Bruckdorfer die 9. Klasse dafür begeistern können, der älteren Generation ihre Hilfe und ihr Wissen anzubieten. Das Lernangebot wird ab Januar als eigenes Projekt der Wirtschaftsklasse geführt. Dabei bekommt jeder Teilnehmer die Zeit, die er braucht, um für seine speziellen Fragen Antworten zu erhalten. Zum Abschluss der vorerst fünf Übungsnachmittage wollen die Schülerinnen und Schüler ihren Senioren Informationen über das Geübte und die wichtigsten Fragen auch in einem kleinen Handbuch überreichen, so dass auch später dort immer wieder die Lösung nachgelesen werden kann.

Wenn diese Zusammenarbeit zwischen den Generationen gut angenommen wird, ist beabsichtigt, in weiteren Schulen für solche Übungsnachmittage zu werben. Ziel ist, allen an PCs interessierten Senioren im unmittelbaren Wohnumfeld "digitale Schulpaten" zur Seite zu stellen.

Die Kosten betragen zehn Euro und sind bei Anmeldung bis spätestens 5. Januar in der städtischen Seniorenfachstelle, Hirschenstraße 2 b, Telefon (09 11) 9 74 17 85, Sprechstunden Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr, zu entrichten. Eine Rückerstattung der Gebühr bei Verhinderung ist ausgeschlossen.

fn

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth