13°

Samstag, 15.05.2021

|

Fürther Südstadt: Darum war die Salzstraße gesperrt

Rettungseinsatz der Berufsfeuerwehren Fürth und Nürnberg - 30.10.2018 09:03 Uhr

Am Dienstagmorgen kam es zu einem Rettungseinsatz in der Fürther Salzstraße.

30.10.2018 © ToMa


Gegen 7.30 Uhr hatte der Rettungsdienst die Berufsfeuerwehr Fürth für eine Tragehilfe angefordert. Als die Einsatzkräfte in der Salzstraße ankamen, stellten sie relativ schnell fest, dass die hilfsbedürftige Person mit der vorhandenen Tragehilfe nicht zu transportieren war. 

Aus diesem Grund wurde die Berufsfeuerwehr Nürnberg benachrichtigt, die wenig später mit einem Kranwagen anrückte und diesen schnell vor dem Wohnhaus in Stellung brachte.

Bilderstrecke zum Thema

Rettungseinsatz in Fürther Südstadt: Person muss von Kran befördert werden

Am Dienstagmorgen kam es in der Salzstraße in der Fürther Südstadt zu einem spektakulären Rettungseinsatz der Berufsfeuerwehren Fürth und Nürnberg. Eine Person musste mithilfe eines Spezialkrans aus der Wohnung befördert werden - die Straße war aus diesem Grund komplett gesperrt.


Mithilfe eines sogenannten "Hamburger Rettungskorbes", den ein Wechselladerfahrzeug aufgeladen hatte, sollte die betroffene Person aus dem Fenster gerettet werden. Dies gelang den Einsatzkräften ohne Probleme, der Rettungskorb samt Insassen wurde sanft zu Boden gebracht. 


Frau in Muggenhof mit Kran aus Wohnung gehievt


Rund eineinhalb Stunden dauerte der Einsatz an. Die Salzstraße wurde bis zum Abbau des Krans komplett gesperrt. Der Verkehr auf der anliegenden Schwabacher Straße wurde nicht beeinträchtigt. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

vah

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Südstadt