Gefüllt mit Diebesgut?

Fürther Südstadt: Polizei stört Drogendeal und findet dubiosen Koffer

21.7.2021, 16:00 Uhr
Die Szene in der Herrnstraße sah ganz nach einem Drogendeal aus. Die Beamten vor Ort riefen Streifen hinzu.

Die Szene in der Herrnstraße sah ganz nach einem Drogendeal aus. Die Beamten vor Ort riefen Streifen hinzu. © Tim Händel

Zivile Beamte der Fürther Polizeiinspektion waren kurz nach 18 Uhr in der Herrnstraße auf drei Menschen aufmerksam geworden, die sich auf dem Parkplatz eines Häuserkomplexes trafen. Es sei zu einer "konspirativen Übergabe von Gegenständen" gekommen, heißt es aus der Polizeipressestelle, woraufhin die Beamten einen Drogenhandel vermuteten und die drei kontrollierten.

Als das Trio mit Unterstützung weiterer Streifen durchsucht wurde, entdeckten die Polizisten bei den beiden "Kunden" Tablettenblister eines starken, verschreibungspflichtigen Beruhigungsmittels. Bei dem 55-Jährigen, der ihnen die Tabletten offenbar verkauft hatte, fanden sie mehrere Blister desselben Medikaments sowie einen entsprechenden Bargeldbetrag.

Bestimmte Arzneimittel haben sich in jüngster Zeit zu Trend-Drogen entwickelt. Neben Opioiden, also schmerzlindernden und sedierenden Mitteln, werden insbesondere Benzodiazepine, die bei Angst- oder Schlafstörungen und bei Spannungszuständen eingesetzt werden und verschreibungspflichtig sind, häufig missbräuchlich verwendet.

Während gegen die beiden Käufer, eine 47-jährige Frau und einen 37-jährigen Mann, wegen des Verdachts eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt wird, wurde der 55-Jährige wegen des Verdachts des Drogenhandels festgenommen. Seine Wohnung wurde ebenfalls durchsucht.

Ein Koffer voller Diebesgut?

Dabei fanden die Beamten zwar keine weiteren Betäubungsmittel, sie stießen aber auf einen Koffer, in dem sich laut Polizei "ein regelrechtes Sortiment teils originalverpackter Artikel" befand. Darunter waren Elektrogeräte, hochwertige Kosmetikartikel, Uhren und Kleidungsstücke im Wert von mehreren tausend Euro.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit handele es sich um Diebesgut, heißt es. Die Gegenstände wurden sichergestellt, die Ermittler prüfen derzeit ihre Herkunft.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.