-3°

Dienstag, 09.03.2021

|

zum Thema

Geplanter Treffpunkt: Ein Bunker für die Kleeblatt-Fans

Das markante Gebäude werden die Sportfreunde Ronhof zu ihrem neuen Treffpunkt machen - 13.12.2019 11:00 Uhr

Unübersehbar: In dem Hochbunker aus dem Jahr 1941 an der Ecke Kronacher Straße/Laubenweg wollen die Sportfreunde Ronhof ihre Kneipe einrichten.

11.12.2019 © Berny Meyer


Die Kneipe im Keller eines Gebäudes in der Boenerstraße in Sichtweite des Stadions ist seit vielen Jahren Anlaufpunkt für die Sportfreunde Ronhof und andere Kleeblatt-Anhänger – an Spieltagen, aber auch außerhalb. Im kommenden Sommer aber müssen die Fans mit ihrer Kneipe und einem liebevoll eingerichteten Museum raus aus den Räumen, der Mietvertrag läuft aus.

Doch die umtriebigen Köpfe der größten Fangruppe der SpVgg Greuther Fürth haben schon ein neues Objekt gefunden: einen Hochbunker unweit des Sportparks Ronhof. Das 1941 eingeweihte Gebäude befindet sich dort, wo der Laubenweg und die Kronacher Straße zusammentreffen. Um sich hier einzurichten, haben die Sportfreunde Ronhof der Stadt den Bunker auf Erbpacht abgekauft und das Projekt "Fanbunker" gegründet.

"Aktuell befindet sich der Hochbunker im gleichen Zustand wie zu Zeiten des Kalten Kriegs", heißt es in einer Pressemitteilung der Gruppe. Für das Startkapital des teuren Projekts wollen die Fans zunächst Einrichtungsgegenstände verkaufen und dann Spenden sammeln.

"Der Umbau des Bunkers zu einem Treffpunkt für alle Kleeblatt-Fans wird einiges an Kosten verschlingen. Kosten, die wir alleine nicht stemmen können. (. . .) Spenden nehmen wir gerne an", rufen die Sportfreunde alle auf, die es mit dem Kleeblatt halten.

www.fanbunker.de

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth