Verkehrszählung

Getrennte Routen für Radler und Fußgänger im Fürther Pegnitzgrund?

18.6.2021, 12:10 Uhr
Wie viele Radler und Fußgänger kommen vorbei? Dieses Gerät gibt darüber Auskunft.

Wie viele Radler und Fußgänger kommen vorbei? Dieses Gerät gibt darüber Auskunft. © Foto: Hans-Joachim Winckler

Im Raum steht, die befestigte Strecke für Radler zu reservieren und die Schotterpiste entlang des Flusses ausschließlich für Fußgänger auszuweisen. Im Februar stimmte der Bauausschuss für einen Verkehrsversuch. Zwei Geräte wurden daher kürzlich an der Strecke angebracht, die die Bewegungen auf beiden Routen filmen. Man wolle Erkenntnisse darüber gewinnen, erklärt Stadtplanungsamtschef Jonas Schubert auf Nachfrage, wie viele Verkehrsteilnehmer dort unterwegs sind. Zwei bis drei Tage wird das Geschehen aufgezeichnet und danach vorübergehend die exklusive Benutzung jeweils für Radler und Fußgänger angeordnet.


Wie fahrradfreundlich ist Fürth?


Wenn die Nutzer Zeit hatten, sich an die neue Verkehrsführung zu gewöhnen, wird bei ähnlichen Wetterbedingungen erneut gemessen. Das soll noch im Sommer passieren. Wann genau, steht Schubert zufolge aber noch nicht fest.

Am Ende liegt ein Vorher-Nachher-Vergleich vor und das Wissen, ob es Sinn macht, Fußgänger und Radfahrer zwischen Röllinger- und Quellensteg dauerhaft voneinander zu trennen. Dann, so der Stadtplanungsamtschef, "werden wir dem Stadtrat oder dem Bauausschuss berichten, wie die Resonanz ist und welche Probleme aufgetaucht sind".

4 Kommentare