10°

Donnerstag, 22.04.2021

|

Granate auf dem Gelände der Malzböden entdeckt

Spezialisten nahmen den Sprengkörper mit - 10.05.2017 14:08 Uhr

Auf dem Gelände des neu bezogenen früheren Brauereigeländes an der Schwabacher Straße fand sich eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg.

10.05.2017 © Ralf Rödel


Nach den Worten von Eberhard Reinbacher, Lagebeamter bei der Polizeiinspektion Fürth, war der Sprengkörper mit einem Durchmesser von etwa zehn Zentimetern etwa 30 Zentimeter lang, „total verrostet“ und „sah aus wie eine Salami“.

Sprengstoffexperten einer Kampfmittelbeseitigungsfirma, die die Polizei hinzugezogen hatte, kamen relativ rasch zu dem Ergebnis, dass eine Evakuierung der umstehenden Gebäude nicht nötig sei. Laut Reichenbacher packten die Spezialisten die Granate ein und nahmen sie mit, um sie entweder zu entsorgen oder an einem anderen Ort kontrolliert zu sprengen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

hbi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth