Montag, 09.12.2019

|

zum Thema

Grüne wollen erstmals in den Gemeinderat

Wilhermsdorf - 03.11.2019 20:33 Uhr

Frieder Kleefeld ist der Bürgermeisterkandidat der Wilhermsdorfer Grünen. © Foto: Jürgen Scheller


Die Wilhermsdorfer Grünen nehmen mit Frieder Kleefeld an der Spitze Kurs auf das Rathaus.

Vier Jahre nach der Gründung des Ortsverbands tritt die Ökopartei nun mit einem Bürgermeisterkandidaten und einer Liste für die Kommunalwahl 2020 an. Einstimmig kürten die Grünen den Gymnasiallehrer und promovierten Naturwissenschaftler Kleefeld (52) zum Spitzenmann.

Der verheiratete Vater von drei Kindern ist nicht nur Vorsitzender des Ortsverbands, sondern auch Kassier des Kreisverbands. Als Schwerpunkte künftiger Arbeit im Marktgemeinderat haben die Grünen eine lange Liste, die sie abarbeiten möchten: Klassische Themen finden sich darunter, wie die Forderungen nach mehr Artenvielfalt und Klimaschutz und weniger Flächenversiegelung. Zudem soll Wilhermsdorf pestizidfreie Gemeinde werden. Mehr Transparenz bei kommunalpolitischen Entscheidungsprozessen fordern die Grünen weiter. Das Hallenfreibad soll saniert und weiterentwickelt werden. Wichtig sei auch die Anbindung aller Wilhermsdorfer Haushalte an das Glasfasernetz und der Ausbau kostenloser WLAN-Hotspots.

Auf die weiteren Plätze nach Kleefeld der Gemeinderatsliste wurden die Ortsvorsitzende Doris Wagner-Levin (60, Hebamme und Lehrerin), Ralf Wagner (56, Diplom-Ingenieur (FH)), der Kreisvorsitzende André Höftmann (23, persönlicher Referent von MdL Barbara Fuchs), Jürgen Scheller (65, Werbefachwirt), Aaron Keintzel (36, IT-Consultant) und Denise Keintzel (37, Kauffrau für Bürokommunikation) gewählt. Mit Aaron Keintzel als Ersatzmann treten alle sieben Kandidaten für Wilhermsdorf ebenfalls auf der Kreistagsliste der Grünen an.

fn

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wilhermsdorf