18°

Freitag, 14.08.2020

|

zum Thema

"Gschmarri-Kick": Heißmann und Rassau rocken den Ronhof

Volles Haus: 500 Besucher kamen zum Auftakt der neuen Open-Air-Reihe der Comödie - 11.07.2020 14:00 Uhr

"Endlich wieder Menschen!", sprach ein prima aufgelegter Volker Heißmann vor 500 Besuchern, die der Show von der Südkurve des Stadions aus beiwohnten; die Künstler selbst agierten im torlosen Fünf-Meter-Raum. Wochenlang hatte die Comödie an einem Konzept getüftelt, das Auftritte mit einem größeren Publikum auch in Zeiten von Corona und strengen Abstandsregeln möglich macht. In der Regel sind derzeit nur 200 Gäste bei kulturellen Veranstaltungen im Freien erlaubt.

Bilderstrecke zum Thema

Comödie Fürth goes Ronhof: Heißmann und Rassau starten Open-Air-Reihe

Natürlich steckt Corona dahinter: Um vor größerem Publikum spielen zu können, weicht die Comödie ins Stadion am Laubenweg aus. Höchstens 500 Gäste dürfen Platz nehmen - Abstand muss sein.


Dass einige Plätze und Reihen freibleiben mussten, tat der Stimmung des Abends, einem "Best of" bewährter Sketche und Gags mitsamt Auftritt von Waltraud und Mariechen, keinerlei Abbruch. Gleich an diesem Sonntag steht der "Gschmarri-Kick" abermals auf dem Programm, auch hier gilt: keine Pause, keine Gastronomie. Bis 31. August folgen spaßige Auftritte unter anderem von Hazel Brugger, Ingo Appelt und Bauchredner Sebastian Reich (hier geht's zum kompletten Programm).

mab

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth