10°

Dienstag, 18.05.2021

|

Hund verursacht Verkehrsunfall: Polizei bittet um Hinweise

Das Tier betrat die Fahrbahn und zwang damit einen Autofahrer zum Ausweichen - 04.05.2021 12:47 Uhr

In der Fürther Amalienstraße lief am Montag ein kleiner, weißer Hund auf die Fahrbahn. Daraufhin tat es ihm eine Frau gleich – mutmaßlich um das Tier wieder einzufangen. Ein Autofahrer musste letztlich sowohl dem Hund als auch der Dame ausweichen und fuhr dabei in das Heck eines Pkw, der am Straßenrand geparkt war.

Bilderstrecke zum Thema

Einbruch, Diebstahl, Betrug: Kriminalität in Bayern 2020 in Zahlen

2020 hatten die Corona-Beschränkungen einen positiven Einfluss auf die Kriminalitätsstatistik in Bayern. Dennoch sind die Straftaten in manchen Bereichen drastisch gestiegen. Ein Überblick in Zahlen.


Glücklicherweise verletzte sich keiner der Beteiligten, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro. Die Frau entfernte sich mit dem Hund unerkannt von der Unfallstelle. Die Verkehrspolizei Fürth fahndet nach der Unbekannten und bittet um Zeugenhinweise.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Die Frau wird als etwa 1,65 Meter groß und schlank beschrieben. Sie trägt schwarze, wellige, schulterlange Haare. Wer Hinweise zur Frau oder sonstigen Personen geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/973997-180 zu melden.

sde

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth