Samstag, 14.12.2019

|

Hunde suchten Vermissten

Verschwundener Richard Ha: Spur führte zur Südwesttangente - 18.07.2012 18:10 Uhr

Bereits seit dem 28.02.2012 wird der 49-jährige Richard Ha aus Nürnberg vermisst. © privat


An der Wohnung des 49-Jährigen im Süden der Stadt nahmen die Hunde am Mittwoch Witterung auf. Sogenannte Mantrailing-Hunde, Personen-Spürhunde, führten die Polizisten Richtung Stadtgrenze. Zur genauen Strecke will sich die Polizei nicht äußern.

Seit 28. Februar dieses Jahres fehlt von Richard Ha, der sich von seinen Freunden „David“ nennen ließ, jedes Lebenszeichen. Die Kripo geht davon aus, dass er einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein könnte. Has Verschwinden könnte möglicherweise im Zusammenhang mit Kreditgeschäften stehen. Er verlieh Geld und kassierte angeblich hohe Zinsen dafür. Er soll sich mit Mitgliedern des Rotlichtmilieus eingelassen haben.

XY-Moderator Rudi Cerne bittet die Zuschauer im Fall der misshandelten älteren Frau um Hilfe. © ZDF


Das Auto, mit dem Richard Ha zuletzt unterwegs war, wurde im Mai dieses Jahres auf einem Parkplatz im oberfränkischen Schlüsselfeld entdeckt. Der Golf wurde im Februar und März Zeugenaussagen zufolge auch mehrere Tage am Fahrbahnrand zwischen Wachendorf im Landkreis Fürth und Fürth-Oberfürberg gesehen. Auf dieser Strecke hat die Polizei im Mai Autofahrer angehalten und Fahndungszettel verteilt (wir berichteten). Außerdem wurden drei Häuser in den Landkreisen Roth und Fürth durchsucht. Auch mit Hilfe der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" wurde nach Richard Ha gesucht. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. (0911) 2112-3333 zu melden.

 

 

sto

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth