In Fürther Baumarkt: Kunde von Betonsteinen erschlagen

15.4.2017, 14:43 Uhr
In diesem Baumarkt im Fürther Süden kam es am Samstagvormittag zu einem tragischen Unfall.

In diesem Baumarkt im Fürther Süden kam es am Samstagvormittag zu einem tragischen Unfall. © ToMa

Plötzlich löste sich eine Palette: Ein 31-Jähriger starb am Samstagvormittag in einem Baumarkt in der Fürther Südstadt. Betonsteine fielen während Arbeiten mit einem größeren Stapler auf den Mann herab, über eine Tonne Gewicht traf ihn. Das zumindest sind die ersten Erkenntnisse der Polizei. Obwohl ein Notarzt und der Rettungsdienst innerhalb von nur wenigen Minuten vor Ort waren, kam für den Mann aus dem Landkreis Ansbach jede Hilfe zu spät - er starb noch im Baumarkt. 

Warum sich die Palette mit den Betonsteinen löste, ist noch völlig unklar. Noch am Samstag nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf, die Spurensicherung sperrte den Gang in dem Baumarkt ab.

Jetzt sucht die Polizei einen Zeugen, der den Unfall möglicherweise beobachtet haben könnte. Als die Palette fiel, soll er sich im Baumarkt aufgehalten haben. Er fährt einen blauen Kombi oder einen Kastenwagen, genauere Details über den Mann sind nicht bekannt. Der Zeuge wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen. Auch andere Kunden, die in dem Baumarkt etwas gesehen haben, sollen sich melden.