32°

Dienstag, 23.07.2019

|

In Unterschlauersbach brummt der Bär

Jahrmarkt sorgt nicht nur auf dem Anstieg zur Andreaskirche für Gedränge - 03.12.2018 21:58 Uhr

Die Besucher strömten zur Andreas-Kirche hinauf. Dort gab es auch die Lose zu kaufen, aus deren Erlös die Sanierung der Orgel mit unterstützt werden soll. © Günter Greb


In den beiden Aufgängen zur Kirche, auf dem Marktplatz, längs der Hauptstraße und im Hof des Gasthauses "Zum Schwarzen Bock" waren die Stände aufgebaut: Warmes für den Winter, praktische Haushaltsgeräte, kunstgewerbliche Artikel sowie Advents- und Weihnachtsschmuck gehörten zum Angebot. Aber auch die hausgemachten Spezialitäten aus Unterschlauersbacher Produktion fanden ihre Abnehmer.

Die Kinder boten auf ihrem eigenen kleinen Flohmarkt gebrauchtes Spielzeug an, um sich ein Taschengeld zu verdienen. Für die Renovierung der Orgel in der St. Andreaskirche wurden Lose verkauft, dort konnte man am Nachmittag auch das traditionelle Marktkonzert besuchen. 

gre

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großhabersdorf