16°

Donnerstag, 25.04.2019

|

Jugendliche zündeln im Hof eines Fürther Gymnasiums

Aus einem Hubschrauber heraus entdeckten die Polizisten die Brandstifter - 15.04.2019 13:30 Uhr

Nichts mehr übrig blieb von den beiden Müllcontainern. © FN


Gegen 23 Uhr meldete ein Passant der Einsatzzentrale, dass junge Leute eine Mülltonne im Hof der Schule in der Tannenstraße angezündet hätten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen ein Papier- und ein Restmüllcontainer lichterloh in Flammen. Das Feuer griff auf Bäume und das Vordach der Schule über. Die Feuerwehr löschte den Brand rasch. Der Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Im Rahmen der Fahndung bemerkte die Besatzung eines Polizeihubschraubers, wie sich drei Jugendliche im nahen Stadtpark in einem Gebüsch versteckten. Streifenbesatzungen nahmen das Trio nach kurzer Flucht fest.

Die Jungen im Alter von jeweils 17 Jahren waren mit Atemalkoholwerten zwischen 0,6 und 1,7 Promille zum Teil erheblich alkoholisiert. Sie müssen sich nun wegen des Verdachts der Brandstiftung und des Hausfriedensbruchs verantworten und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth