Neues Hotel wird bald fertig

Keine Gäste mehr in der Pyramide: Fürther Hotels "Excelsior" und "Schwarzes Kreuz" sind geschlossen

Claudia Ziob
Claudia Ziob

Lokalredaktion Fürth

E-Mail zur Autorenseite

26.8.2022, 17:00 Uhr
Die Pyramide ist fast schon ein modernes Wahrzeichen von Fürth. Jetzt bereitet sie einmal mehr Sorgen: Das "Excelsior Nürnberg-Fürth" hat geschlossen.

© Hans-Joachim Winckler Die Pyramide ist fast schon ein modernes Wahrzeichen von Fürth. Jetzt bereitet sie einmal mehr Sorgen: Das "Excelsior Nürnberg-Fürth" hat geschlossen.

Zuletzt sperrte vor wenigen Tagen das "Excelsior Nürnberg-Fürth" in der markanten Glaspyramide zu. Das Gebäude, fast schon ein modernes Wahrzeichen von Fürth, hat turbulente Zeiten hinter sich: Die früheren Pächter, die das Haus 22 Jahre lang geführt hatten, stritten ab 2016 vor Gericht mit den Gebäudeeigentümern. Die benachbarbarte Schön-Klinik gab Ende 2020 den Betrieb auf.

"Excelsior" spielte mit viereinhalb Sternen in oberster Hotelliga

Unter dem neuen Namen "Excelsior Nürnberg-Fürth" wurde das Hotel 2018 nach längerer Schließung wieder eröffnet. Mit viereinhalb Sternen spielte es in der obersten Liga der Fürther Hotellandschaft. Es sei nach der Schließung noch nicht gelungen, Kontakt mit den Eigentümern, dem international agierenden Konzern Aroundtown, aufzunehmen, sagt Fürths Wirtschaftsreferent Horst Müller.

Das Gasthaus "Schwarzes Kreuz", gegenüber vom Fürther Rathaus, ist seit kurzem geschlossen. Der Mietvertrag wurde beendet.

Das Gasthaus "Schwarzes Kreuz", gegenüber vom Fürther Rathaus, ist seit kurzem geschlossen. Der Mietvertrag wurde beendet. © Hans-Joachim Winckler, NN

Im "Schwarzen Kreuz" gegenüber vom Fürther Rathaus war bereits Anfang August Schluss. Die erhoffte Wende war den Pächtern nicht geglückt. Sie hatten in den vergangenen Monaten verzweifelt nach Personal gesucht. Die Traditionsgaststätte war erst 2015 in neue Hände gekommen und saniert worden. Der vorherige Pächter hatte sich wegen "zu hoher Finanzierungskosten aus der Anfangsinvestition" unter den Schutzschirm eines Insolvenzverfahrens begeben. Ende Mai 2015 gab er das Hotel-Restaurant ganz auf.

Das Hotel Bavaria in der Nürnberger Straße steht bereits seit Monaten leer. Zugleich schreiten die Arbeiten am neuen "Holiday Inn Express" an der Stadthalle voran. Aber gibt es in Fürth – angesichts des Hotel-Booms in Nürnberg – überhaupt noch den Bedarf für so viele Betten? Wirtschaftsreferent Müller sagt immer noch: Ja.

Mehr zu den Schließungen und zur Frage, wie viele Hotelbetten Fürth überhaupt noch braucht, lesen Sie mit Digital-Abo in unserem ausführlichen Artikel unter www.nn.de

2 Kommentare