Donnerstag, 24.10.2019

|

Kollision an der Stadtgrenze: Opel fährt Baum und Laterne um

Zu schweren Verletzungen kam es laut ersten Informationen nicht - 18.06.2019 09:28 Uhr

Der Opel fuhr erst einen Laternenmast um und danach einen Baum auf dem Grünstreifen an. © ToMa/Reitmayer


Konkret wollte gegen 23 Uhr ein weißer Mazda von der Kurgartenstraße kommend nach links in die Nürnberger Straße abbiegen. Nach ersten Informationen der Polizei übersah der Fahrer hierbei einen von rechts kommenden Opel. Im Kreuzungsbereich touchierte der Mazda diesen. Der Opel fuhr daraufhin erst einen Laternenmast um, anschließend mit dem Heck noch einen Baum auf dem Grünstreifen an.

Bilderstrecke zum Thema

Laternenmast umgefahren: Mazda-Fahrer übersieht Opel

Einsatz Montagabend für die Polizei Fürth an der Stadtgrenze: Weil ein Mazda-Fahrer beim Abbiegen einen Opel übersah, gab es am Ende Blechschaden, einen umgefallenen Laternenmast und einen überfahrenen Baum. Die Opel-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen, der Mazda-Fahrer wurde laut ersten Informationen nicht verletzt.


Die Fahrerin des Opel wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der Mazda-Fahrer trug keine Verletzungen davon. Der Laternenmast fiel jedoch quer zur gegenüberliegenden Fahrbahn und blockierte beide Fahrspuren. Die Verkehrspolizei Fürth nahm den Unfall auf, zum Sachschaden konnten die Beamten bislang noch keine Angaben machen. Aufgrund der späten Uhrzeit kam es zu keinen größeren Behinderungen.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

sz

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth