Samstag, 28.11.2020

|

Kunde ohne Maske schlug im Supermarkt zu

Security-Mitarbeiter verlor ein Stück seines Zahns - 29.10.2020 14:19 Uhr

Um eine Mund-Nase-Maske entzündete sich in einem Zirndorfer Supermarkt ein Streit.

29.10.2020 © Marijan Murat/dpa


Der Mann hatte am Mittwochnachmittag ein Lebensmittelgeschäft im Einkaufszentrum an der Nürnberger Straße betreten. Einem 22-jährigen Kassierer fiel auf, dass der Kunde keine Maske trug, deshalb sprach er ihn darauf an. Der Mann gab gegenüber dem Angestellten an, ein Attest zu besitzen, das ihn von der Maskenpflicht befreit. Aushändigen mochte er die Bescheinigung jedoch nicht.

Auch als zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hinzukamen, wollte er weder eine Maske aufsetzen noch ein Attest vorzeigen. Als er gebeten wurde, das Einkaufszentrum zu verlassen, schlug der Mann um sich. Dabei traf er einen der Security-Mitarbeiter im Gesicht, sodass diesem ein Stück eines Zahnes ausbrach.

Den Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung. Wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz muss sich der 41-Jährige indes nicht verantworten – den Beamten der Polizeiinspektion Zirndorf händigte er das Attest aus.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zirndorf, Fürth