Mittwoch, 14.04.2021

|

"Kürzere Wartezeiten": Fürther Stadtverwaltung feiert ihre Online-Terminvergabe

Seit einem Jahr kann man Termine im Netz vereinbaren - der Service wird weiter ausgebaut - 02.03.2021 10:00 Uhr

Service via Tablet, Notebook oder Smartphone: Auch den Plan der städtischen Müllabfuhr kann man online an die individuellen Bedürfnisse anpassen.

22.02.2021 © Foto: Stadt Fürth


"Ein Jahr im Bürgerdienst" hat die Pressestelle ihre Pressemitteilung überschrieben. Mit der Online-Terminvereinbarung (OTV) habe man ein Internetportal geschaffen, mit dem die Nutzerinnen und Nutzer "auf bequeme Weise vom PC, Tablet oder Smartphone aus rund um die Uhr Termine in städtischen Dienststellen buchen können".

Habe sich das Angebot anfangs auf die Bürgerämter Süd, Mitte und Nord beschränkt und sich aufs Pass- und Meldewesen sowie auf die Beantragung von Führungszeugnissen, Beglaubigungen und Gewerbezentralregister-Auszügen konzentriert, so seien seither 42 Dienstleistungen von fünf Ämtern mit viel Parteiverkehr hinzugekommen; fast 60.000 Termine habe man online vergeben.


Vom Reisepass bis zur Gewerbeanmeldung


Trotz immer wieder aufflammender Kritik: Der Service habe zunehmend dazu beigetragen, Wartezeiten in den angeschlossenen Dienststellen zu reduzieren und Präsenztermine trotz der Corona-Pandemie weiter anbieten zu können. "Durch den Einsatz der OTV gelang es optimal, freie Termine zu vermitteln, den Publikumsverkehr zu kanalisieren und so unnötige Kontakte zu vermeiden", heißt es.

Unter anderem in den Bereichen Bafög, Gewerbemeldungen und Führerscheinwesen bestehe zudem die Möglichkeit zu wählen, ob ein Präsenztermin gebucht oder die Leistung via Online-Verfahren abgewickelt werden soll. In allen Fällen erhalten Nutzerinnen und Nutzer laut Stadt genaue Informationen über die Art der Dienstleistung, darüber, was zur Abwicklung benötigt wird und was beim Gang zum Amt mitzubringen ist.


Digital zum Amt: Fürth baut Service-Portal aus


Der Service sei direkt mit den kommunalen Kalendern verknüpft – das sorge dafür, "dass die Prozesse beschleunigt und auch die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlastet werden". Darüber hinaus könnten Betroffene selbstständig Termine "vergleichsweise kurzfristig verschieben oder stornieren". Man wolle das Angebot im Online-Bereich in den kommenden Monaten sukzessive erweitern und ausbauen. Langfristiges Ziel sei es, alle städtischen Verwaltungsdienstleistungen digital bereitzustellen.

Die Online-Terminvergabe ist über das Internetportal der Stadt Fürth, www.fuerth.de, und direkt unter www.services.fuerth.de erreichbar. Wichtige Informationen zum Gebrauch der Plattform gibt es unter https://services.fuerth.de/faq/

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth