"Malzböden": Sanierung des Jugendstilbrauhauses in Fürth

Außenansicht Schwabacher Straße.
1 / 41

© Mark Johnston

Hofansicht.
2 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
3 / 41

© Mark Johnston

Das Sudhaus.
4 / 41

Das Sudhaus. © Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
5 / 41
Braukessel im Sudhaus.

© Mark Johnston

Doppelflügelige Glastür mit dem Schriftzug
6 / 41

Doppelflügelige Glastür mit dem Schriftzug "Warte-" für "Warte-Zimmer" im früheren Verwaltungsgebäude © Birgit Heidingsfelder

Teil zwei der doppeflügeligen Glastür im früheren Verwaltungsgebäude.
7 / 41

Teil zwei der doppeflügeligen Glastür im früheren Verwaltungsgebäude. © Birgit Heidingsfelder

Im früheren Sudhaus.
8 / 41

Im früheren Sudhaus. © Birgit Heidingsfelder

Im Treppenhaus des Gebäudes, in dem früher Malz gelagert wurde.
9 / 41

Im Treppenhaus des Gebäudes, in dem früher Malz gelagert wurde. © Birgit Heidingsfelder

Eine Tür im ehemaligen Verwaltungsgebäude.
10 / 41

Eine Tür im ehemaligen Verwaltungsgebäude. © Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
11 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
12 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
13 / 41
Das alte Kesselhaus soll Künstleratelier werden.

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
14 / 41

© Mark Johnston

Das künftige Atelier des Künstlers Josef Hirthammer kommt laut MIP-Geschäftsführerin Isabel Fürsattel in diesem kleinen Anbau unter, in dem sich ursprünglich einmal ein Heizhaus befand. Es bleibt erhalten, sagt sie, obwohl der Denkmalschutz dem Abriss zugestimmt hätte. Auch die Spindeltreppe aus Metall kann bleiben.
15 / 41

Das künftige Atelier des Künstlers Josef Hirthammer kommt laut MIP-Geschäftsführerin Isabel Fürsattel in diesem kleinen Anbau unter, in dem sich ursprünglich einmal ein Heizhaus befand. Es bleibt erhalten, sagt sie, obwohl der Denkmalschutz dem Abriss zugestimmt hätte. Auch die Spindeltreppe aus Metall kann bleiben. © Birgit Heidingsfelder

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
16 / 41

© Mark Johnston

Das Schaltpult im Sudhaus.
17 / 41

Das Schaltpult im Sudhaus. © Mark Johnston

Accessoire aus Fabrikationszeiten.
18 / 41

Accessoire aus Fabrikationszeiten. © Birgit Heidingsfelder

Wanduhr im Sudhaus.
19 / 41

Wanduhr im Sudhaus. © Mark Johnston

Die eigentlichen Malzböden an der Schwabacher Straße: In den Obergeschossen wurde das Malz gelagert.
20 / 41

Die eigentlichen Malzböden an der Schwabacher Straße: In den Obergeschossen wurde das Malz gelagert. © Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
21 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
22 / 41

© Mark Johnston

MIP-Geschäftsführerin Isabel Fürsattel im ehemaligen Sudhaus.
23 / 41

MIP-Geschäftsführerin Isabel Fürsattel im ehemaligen Sudhaus. © Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
24 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
25 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
26 / 41

© Mark Johnston

Blick in einen der einstigen Malzböden. Hier sollen Büros entstehen.
27 / 41

Blick in einen der einstigen Malzböden. Hier sollen Büros entstehen. © Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
28 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
29 / 41

© Mark Johnston

Im Bereich der früheren Durchfahrt soll der Ausstellungsraum des Klavierhauses Kreisel entstehen.
30 / 41

Im Bereich der früheren Durchfahrt soll der Ausstellungsraum des Klavierhauses Kreisel entstehen. © Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
31 / 41

© Mark Johnston

Blick ins frühere Verwaltungsgebäude.
32 / 41

Blick ins frühere Verwaltungsgebäude. © Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
33 / 41

© Mark Johnston

Das Sudhaus.
34 / 41

Das Sudhaus. © Mark Johnston

Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei Humbser wird von OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP) besichtigt.
35 / 41

© Foto: Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
36 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
37 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
38 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
39 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
40 / 41

© Mark Johnston

Motiv: Malzböden / Das denkmalgeschützte Fabrikgebäude der ehemaligen Brauerei  Humbser / Besichtigung mit OB Thomas Jung und Isabel Fürsattel (MIP)..Foto:  Mark Johnston
41 / 41

© Mark Johnston