14°

Donnerstag, 16.07.2020

|

zum Thema

Nach der Wiedereröffnung: Großer Andrang bei Ikea in Fürth

Kunden standen am Montagmorgen Schlange vor der Ladentür - 12.05.2020 13:32 Uhr

Schlange stehen bei Ikea in Fürth: Zahlreiche Kunden warteten in Poppenreuth darauf, dass sich die Ladentüren nach Wochen wieder öffneten. © Hans-Joachim Winckler


Bei Ikea in Fürth haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ersten Kunden mit einem kräftigen Applaus begrüßt. "Das hatte ein bisschen was von einer Neueröffnung. Wir sind alle sehr froh, dass es wieder richtig los geht", sagte Johann Spörl, kurz nachdem die ersten die große Drehtür passiert haben. Der Niederlassungsleiter war sehr erleichtert, das der Ablauf reibungslos funktionierte. 

Die Kunden, die zum Teil schon über eine Stunde vor der eigentlichen Öffnung vor dem Eingang ausharrten, seien allesamt sehr diszipliniert gewesen und hätten auf Maskenpflicht und Mindestabstand geachtet. Dazu trugen auch die Durchsagen bei und große Hinweispunkte auf dem Boden. Jeder Mitarbeiter trug zudem einen gelben Button, der auf das Abstandsgebot hinwies. 

Bilderstrecke zum Thema

Nach Wiedereröffnung: Schlange stehen bei Ikea in Fürth

Das Möbelhaus Ikea hat am Montag seine Tore nach der Corona-Zwangspause in Bayern wieder geöffnet. Somit auch in Fürth, wo sich bereits um zehn Uhr vormittags die Autos an den Zufahrtsstraßen aneinanderreihten. Bereits am Morgen standen die Kunden vor den Eingangstüren Schlange. Die meisten von ihnen trugen Schutzmasken.


Die Verkaufsfläche von Ikea in Fürth lässt insgesamt 580 Besucher zu. Auf diese Größe wurde im Vorfeld auch die Anzahl der Parkplätze reduziert. Die Arbeit lief zwar in der Zeit der Schließung weiter, so gab es bereits am vergangen Samstag lange Autoschlangen, weil viele Kunden online bestellte Waren abholten, aber, sagt Mitarbeiter Thomas Scheibenbauer, "der Kontakt mit den Menschen hat mir schon sehr gefehlt." 

Bilderstrecke zum Thema

Gastro, Kita, Sport: Diese Lockerungen gelten nun für Bayern

Nach wochenlangen Verboten und Beschränkungen hat das bayerische Kabinett eine weitreichende Lockerung der harten Anti-Corona-Maßnahmen beschlossen. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für ein vorsichtiges Öffnen," sagte Ministerpräsident Markus Söder. Folgende neue Maßnahmen sieht der Freistaat vor.



Hier finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Corona-Newsletter erfahren Sie alles Wichtige über die aktuelle Lage in der Coronakrise. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten Corona-News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

evo/hjw

28

28 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth