-2°

Montag, 30.11.2020

|

Neuer Anlauf: Tempo 30 in Burgfarrnbachs Hinterer Straße

SPD will Tempolimit durchsetzen, um den Anwohnern endlich Ruhe zu verschaffen - 24.10.2020 10:00 Uhr

Dauerbrenner Hintere Straße: Die Anwohner klagen über zu viel Verkehr und Lärm.

20.10.2020 © Hans-Joachim Winckler


Das Thema ist nicht neu – im Gegenteil: Seit Jahrzehnten wird darüber diskutiert, wie man die Situation in der Hinteren Straße in Burgfarrnbach verbessern und damit die lärm- und verkehrsgeplagten Anwohner entlasten könnte. Diesmal ist es die SPD, die sich dafür einsetzt, dass wieder Bewegung in diese Geschichte kommt, die ein wenig einzuschlafen drohte.

Hilferuf eines Anwohners

Die Sozialdemokraten reagierten auf den Hilferuf des Burgfarrnbachers Werner Steinkirchner, der in der Hinteren Straße/Ecke Moosweg wohnt. "Die Menge des Verkehrs nimmt Jahr für Jahr spürbar zu", schrieb er. Besonders schlimm seien die vielen Pendler, die ab 5 Uhr an seinem Haus vorbeifahren, aber auch die Fahrzeuge, die das Gewerbegebiet ansteuern. "Ruhe ist eigentlich nie." Bis zu zwölf Linienbusse pro Stunde passieren das Anwesen zusätzlich.

Werner Steinkirchner schlug deshalb als kurzfristige Lösung vor, Tempo 30 in ganz Burgfarrnbach auszuweisen, an mehreren Stellen Querungshilfen einzurichten, Fahrradwege abzugrenzen sowie Lkw und Traktoren über die Mainstraße zu führen. Mittelfristig könne dann eine Umgehung ab dem Autohaus Burgfarrnbach zur Mainstraße für Entlastung sorgen – dieser Vorschlag ist schon seit vielen Jahren im Gespräch.

"Möglichst dauerhafte Überwachung"

Unlängst trafen sich Vertreter der SPD an der Hinteren Straße und beschlossen dabei, einen neuen Tempo-30-Anlauf für den gesamten Abschnitt zu starten. Eine "möglichst dauerhafte Überwachung" soll demnach sicherstellen, dass sich auch alle an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die schönsten Ecken von Burgfarrnbach

Burgfarrnbach, der bevölkerungsreiche Stadtteil im Westen von Fürth, glänzt mit Geschichte und Natur. Die Galerie zeigt Höhepunkte aus dem Ortsbild.


In einem zweiten Antrag wird eine Überquerungshilfe auf Höhe der Bushaltestelle Sperlingstraße gefordert. Am kommenden Montag steht die Hintere Straße jetzt auf der Agenda des städtischen Verkehrsausschusses. Das Straßenverkehrsamt plädiert ebenfalls für eine Verkehrsberuhigung – und schlägt obendrein vor, die Geißäckerstraße gleich mit in die Tempo-30- Zone aufzunehmen.

Die Begründung: Dadurch "könnte das Wohnumfeld westlich des Main-Donau-Kanals aufgewertet werden", heißt es in der Beschlussvorlage. Für eine Fußgängerinsel sieht Straßenverkehrsamts-Chef Hans-Joachim Gleißner allerdings schwarz: Die Fahrbahn sei dafür nicht breit genug.

Die Idee für Tempo 30 ist nicht neu

Die Idee, Tempo 30 in der Hinteren Straße einzurichten, hat eine stattliche Geschichte: Bereits vor 20 Jahren ließ der damalige Oberbürgermeister Wilhelm Wenning auf Druck von Burgfarrnbacher Bürgern für verschiedene Abschnitte Tempo 30 anordnen. Im Frühjahr 2003 allerdings musste die Stadt Fürth die Regelung in der Würzburger Straße, Bernbacher Straße, Geißäckerstraße und Hinteren Straße nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Ansbach kippen.


Fürths lauteste Straßen: Stadt aktualisiert Lärmaktionsplan


Ein Bürger hatte gegen die Geschwindigkeitsbeschränkung bei der Regierung von Mittelfranken Widerspruch eingelegt – und Recht bekommen. Fünf Jahre später lehnte der Stadtrat einen Ausbau der Schwarzachstraße als Umleitungsstrecke ab.

Seitdem sind zwölf Jahre vergangen, verändert hat sich an der für die Anwohner schwierigen Situation nichts. Am Montag nun wird das nächste Kapitel in Sachen Hintere Straße aufgeschlagen.

Bilderstrecke zum Thema

Mobil in der Region: Wie, wann und wie oft wir unterwegs sind

Wir sind immer unterwegs: Ins Büro, zum Einkaufen, abends in Richtung Kino... Mal steigen wir dafür ins Auto, mal bringt uns die Straßenbahn schneller ans Ziel. Für diese Bilderstrecke haben wir tief im Zahlen-Archiv der Stadt, des VGN oder beim Landesamt für Statistik gegraben - und interessante Zusammenhänge gefunden.


LUISA DEGENHARDT

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth