24°

Montag, 01.06.2020

|

Obermichelbach zieht an einem Strang

Bürgermeister Bernd Zimmermann propagiert ehrlichen und offenen Umgang - 20.05.2020 16:58 Uhr

Bürgermeister Bernd Zimmermann (CSU) bei der Vereidigung durch Lorenz Funck (Grüne), dem ältesten Mitglied des Obermichelbacher Gemeinderats. © Foto: Armin Leberzammer


Räumlich wegen der Abstandsregeln weit auseinander, bei den Personalentscheidungen jedoch in fast allen Fragen einmütig, so hat sich der Gemeinderat bei seiner konstituierenden Sitzung präsentiert. Während die Entscheidungen über die Besetzungen der Ausschüsse ohne Gegenstimme erfolgten, ging es lediglich bei den Wahlen zu den beiden Stellvertretern des neuen Bürgermeisters Bernd Zimmermann (CSU) eng zu.

Mit jeweils neun zu acht Stimmen votierten die Gemeinderäte – unter ihnen acht Neulinge – für Ulla Schwarte (FW) und Andreas Rohringer (CSU) als zweiten beziehungsweise dritten Bürgermeister. Schwarte hatte sich gegen Rohringer durchgesetzt, der wiederum eine Stimme mehr als Andrea Heckman (Grüne) erhalten hatte. Zuvor hatte Lorenz Funck (Grüne) als ältestes Ratsmitglied den neuen Bürgermeister Bernd Zimmermann (CSU) vereidigt. Dessen "größter Wunsch" für die kommende Wahlperiode ist es, offen und ehrlich zum Wohl der Gemeinde miteinander umzugehen. "So wie in den vergangenen sechs Jahren, da war das auch hervorragend".

Von seinem Vorgänger Herbert Jäger gab es neben der Amtskette auch einige wohlgemeinte Ratschläge: Die eine oder andere falsche Entscheidung werde man bestimmt einmal fällen, doch dann solle man auch dazu stehen, so Jäger. Er dankte den Gemeinderäten für die gute und konstruktive Atmosphäre der zurückliegenden Jahre. Man habe mit Freude und Respekt kooperiert. Das sei zwar nicht immer so gewesen, doch die Gremiumsmitglieder hätten sich den Umgang schließlich gemeinsam erarbeitet.

Und die Aussichten, dass dies in der Zukunft so fortgeführt wird, stehen offensichtlich nicht schlecht. So wurden sämtliche Ausschussmitglieder einstimmig bestätigt, ebenso wie die Vertreter in der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Obermichelbach-Tuchenbach, die Vertreter für den Schulverband Veitsbronn sowie die Bestellung von Bürgermeister Zimmermann als Werkleiter der Gemeindewerke.

Die Ausschüsse setzen sich demnach wie folgt zusammen. Bau-, Energie- und Umwelt: Bernd Zimmermann (Vorsitzender), Sabine Bohn (CSU), Sebastian Krombholz (CSU), Wolfgang Tiefel (FW), Frank Winterbauer (FW), Lorenz Funck (Grüne), Patrick Schepp (SPD); Rechnungsprüfung: Tobias Wagner (CSU, Vorsitzender), Sabine Bohn (CSU), Hans Höcherl (FW), Lorenz Funck (Grüne), Julia Enderle (SPD); Werkausschuss: Ulla Schwarte (FW, Vorsitzende), Sabine Bohn (CSU), Sebastian Krombholz (CSU), Wolfgang Tiefel (FW), Frank Winterbauer (FW), Lorenz Funck (Grüne), Patrick Schepp (SPD), Bernd Zimmermann (als Werkleiter). Auf einen Kultur-, Bildungs- und Sportausschuss verzichteten die Ratsmitglieder. Dessen Aufgaben sollen im Gemeinderat beziehungsweise bei einem noch zu schaffenden Runden Tisch "Kultur und Vereine" erledigt werden.

Armin Leberzammer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Obermichelbach