Montag, 21.10.2019

|

Playmobil FunPark: Piratenwelt wird aufgepeppt

Zentraler Bereich des Außengeländes erhält mehr Platz und eine neue Ausstattung - 07.03.2019 16:00 Uhr

Piraten-Fan Jonas durfte auf Einladung von Playmobil schon einmal einen Blick auf die Großbaustelle des Zirndorfer Freizeitparks werfen. Maskottchen Rico erläuterte ihm die Vorgänge hier. © Foto: Playmobil


Die alte Ausstattung war in die Jahre gekommen. Deshalb entschloss man sich zu einer Generalüberholung. Bei der Gelegenheit wird die Wasserlandschaft von bisher 4800 auf 5300 Quadratmeter erweitert.

Zimmerer sind derzeit mit dem Aufbau eines neuen Piratenschiffs und eines Schiffswracks beschäftigt. Ein Kran zeugt weithin sichtbar von den Arbeiten. Das begehbare Piratenschiff aus wetterfestem Robinienholz ist 25 Meter lang, 5,80 Meter breit und 13 Meter hoch. Es wiegt stolze 30 Tonnen, wobei allein die 65.000 Schrauben eine Tonne ausmachen.

Bilderstrecke zum Thema

Und Abfahrt! Das sind die spannenden Freizeitparks der Region

Wer nicht nur schwindelfrei ist, sondern auch einen robusten Magen und eine Vorliebe für Action hat, wird diese Bildergalerie lieben. Wir stellen die schönsten Freizeitparks in der Region vor.


Seinen Platz hat das Segelschiff in einem See mit 1400 Kubikmetern Wasser. Auf der Wasserfläche sorgen drei an Seilen befestigte Ziehflöße und zehn frei bewegliche Flöße für zusätzliche Spielanreize. Denn Bewegung gehört zu den elementaren Erkennungsmerkmalen des FunParks. Das auf für Rollstuhlfahrer ausgelegte Schiffswrack ist 15 Meter lang, fünf Meter breit und acht Meter hoch.

Aufwendigster Umbau

Allein für die beiden Schiffsmodelle sind 90 Tage Bauzeit veranschlagt. Insgesamt sind die Arbeiter neun Monate lang beschäftigt. Nach Angaben von Playmobil handelt es sich um den bislang aufwendigsten Umbau in der 19-jährigen Geschichte des FunParks. Tätig seien hauptsächlich Firmen aus der Region.

Kaum erwarten kann es Piraten-Fan Jonas, bis der runderneuerte Bereich des Themenparks wieder öffnet. Kurzerhand ließ er Kran und Baumaschinen im Miniatur-FunPark auf dem Spielteppich seines Kinderzimmers anrücken, stellte die Baustelle rund um den Piratensee nach und schickte Fotos davon an Playmobil. Das FunPark-Team war von den Aufnahmen so beeindruckt, dass es den Jungen zu einem Blick hinter die Kulissen auf der echten Baustelle einlud.

Maskottchen Rico begrüßte die Familie und begleitete die Stammgäste bei einem gemeinsamen Rundgang mit Kollegen des Park-Teams. Ab 8. Juni können sich die Kinder in der Piratenwelt wieder auf Schatzsuche machen, Münzen und Edelsteine finden, die Wasserkanonen auf der Pirateninsel abfeuern oder eine Floßfahrt unternehmen.

Der 90.000 Quadratmeter große Freizeitpark mit vielen Aktivspielplätzen ist für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren konzipiert. Ein 5000 Quadratmeter großer Indoorbereich mit überdachtem Klettergarten steht auch im Winter und bei schlechtem Wetter zur Verfügung.

Volker Dittmar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zirndorf