Samstag, 07.12.2019

|

Prügel bei Juniorenspiel: Abbruch in Fürth nach Kopftritten

Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung - 18-Jähriger verletzt - 18.11.2019 11:46 Uhr

Auf dem Gelände des ASV Fürth kam es am Sonntagmorgen zu einem Polizeieinsatz. © Frank Kreuzer


Gegen 12 Uhr eskalierte das Spiel zwischen dem ASV Fürth und der SG Burggrafenhof/Laubendorf völlig. Zuvor, das betonen Augenzeugen, sei die Partie ruhig verlaufen. Zwei Akteure der U19-Mannschaften gerieten in der Magazinstraße, wo sich das Gelände des ASV befindet, dann aber in Streit. Es sei "zu wechselseitigen Körperverletzungen gekommen", skizziert das Präsidium Mittelfranken die Auseinandersetzung. Was folgte, war ein Tumult, an dem sich mehrere Spieler beider Teams beteiligten. Dabei soll ein 17-Jähriger einem 18-Jährigen auch gegen den Kopf getreten haben, so zumindest der aktuelle Stand der Ermittlungen. 

Das Spiel musste abgebrochen werden, ein größeres Aufgebot der Polizei rückte an. Der 18-Jährige, dem gegen den Kopf getreten wurde, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, laufen. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth