12°

Dienstag, 26.05.2020

|

Pub zu Kunst gemacht

ContainART: Axel Voss und sein «The Clover Inn» - 21.06.2008

Ein Pub, der Kunst ist: Axel Voss (links) hat einen Container auf der Fürther Freiheit in die irisch-schottische Kneipe «The Clover Inn» verwandelt. © Hans-Joachim Winckler


Vielleicht ist das die größte Kunst: Zusammenzubringen, was zusammen gehört. Also, zum Beispiel, einen Ort, an dem du dich wirklich wohl fühlst, zur Galerie zu machen. Denn wann, bitte, sind die Sinne aufnahmebereiter, als in den Augenblicken, in denen dir dein Dasein so richtig behagt?

Noch irgendwelche Fragen, warum Axel Voss seinen Container auf der Fürther Freiheit zum «Scottish Irish Pub» werden ließ? Eben. Den Kunstgenuss gibt es in «The Clover Inn» schluckweise. Wenn man will. Muss aber nicht. Die kleinen, feinen Zeichnungen, die Stuart Murray aus Glasgow beigesteuert hat, sollte man sich so oder so mit Muße vor Augen führen. Die verwirrenden Stillleben von Harald Melrose Turek (Glasgow), der Fotos in zierliche Kostbarkeiten verwandelt, die ausschauen, als wären sie in Öl gepinselt, haben ebenso Aufmerksamkeit verdient wie Voss’ eigene Arbeiten.

Der Zeichner und Siebdrucker hat ein Gesamtkunstwerk geschaffen, das vor Authentizität strotzt und dabei doch sanfte Ironie setzt gegen die innige Liebe zu allem, was von den Inseln kommt. Dabei hat der 42-Jährige, der in Fürth lebt und arbeitet, von der klassischen Pub-Wandbeplankung in edlem Beinahe-Mahagoni bis zum original schottischen Rauchverbot-Gesetzestext an alles gedacht. Die kostbarsten Stücke sind flüssig: 20 Sorten Bier hat er aus der Ferne nach Fürth gebracht. Das smarte «Belhaven Ale» aus St. Andrews, das rare «William Wallace» oder einmalige «Raven Ale» von den Orkneys.

Dass der eine oder andere Besucher mit dezenter Verwirrung auf den Container, der ein Pub ist, der Kunst ist, reagiert, gehört zum Charme dieser Einrichtung. Als zartfühlendes Lob verstanden werden darf der Kommentar, den ein Gast Voss hinter den Tresen steckte: «Ein großartiger Künstler, aber als Gastronom eine Pfeife.»

Wer hat denn gesagt, dass Kunst jedem schmecken muss? rem

Fürther Freiheit, zum letzten Mal heute und morgen 11-20 Uhr, am Sonntag gibt es ab 19 Uhr Live-Musik im Container Pub.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Fürth