Purim und Bayram: Neuer Kalender für Fürth

15.11.2014, 18:00 Uhr

© Hans-Joachim Winckler

Auf dem Fußballplatz kam Stefan Wildner die Idee zu diesem selbst für Kalenderverhältnisse ungewöhnlichen Vorhaben. Immer wieder musste er feststellen, dass einige seiner Jungs plötzlich beim Training oder auch am Spieltag fehlten, berichtet der Jugendbetreuer der Sportfreunde Fürth. „Wir hatten die interkulturellen Feiertage überhaupt nicht im Blick.“ Da lag es für den Geschäftsführer einer Werbeagentur sehr nahe, ein Verzeichnis zu gestalten, das einen kompletten Überblick über alle Feiertage in den verschiedenen Religionen und Kulturen bietet.

Fehlen sollten aber auch nicht die traditionsreichen fränkischen Feste und Veranstaltungen. So erfährt man etwa, dass am 3. Oktober 2015 nicht nur der Tag der deutschen Einheit begangen wird, sondern ebenso das jüdische Laubhüttenfest, dass die Eröffnung der Michaelis-Kirchweih ansteht und der Tag der offenen Moschee. Oder dass im Mai Mohammeds Himmelfahrt nur zwei Tage nach Christi Himmelfahrt gefeiert wird.

Typografisch anspruchsvoll und verspielt lenkt jedes Monatsblatt den Blick auf ein bestimmtes Fest. Neujahr im Januar, das indische Holifest im März oder das Zuckerfest im Juli. Etwas aus dem Rahmen fällt dabei das Forchheimer Annafest im August – aber immerhin findet das zum 175. Mal statt. Die Grafiker haben sich bei der Gestaltung einiges einfallen lassen. Und auch die Verwendung von Sonderfarben und brillanten Folienprägungen geben dem Kalender eine wertige Note.

Die Auflage beträgt exakt 2015 Stück. Den Großteil werden Partner und Kunden der Agentur als Weihnachtspräsent erhalten, doch 500 Stück gehen in den freien Verkauf und sind ab 17. November zum Preis von 20,15 Euro in der Buchhandlung Jungkunz (Friedrichstraße 3), bei Frankenticket (Kohlenmarkt 4) sowie in der Lizenz- und Geschenkewelt (Moststraße 3) erhältlich.

www.wholidays.info

Keine Kommentare