Samstag, 18.01.2020

|

Puschendorf schickt Tausende Geschenke an rumänische Kinder

Weihnachtspäckchen für Partnergemeinden gingen auf die Reise - 28.12.2019 16:00 Uhr

7,5 Tonnen Weihnachtspäckchen einzupacken erfordert Muskelkraft. Dazu kamen acht Tonnen Kleidung, die Peter Jahn (3. von links) mit 24 weiteren freiwilligen Helfern in Anhänger und einen Laster verfrachtete. © Foto: Ralf Jakob


"Die Beteiligung an unserer Aktion ‚Weihnachtsfreude für rumänische Kinder‘ war in diesem Jahr riesig", sagt Peter Jahn stellvertretend für den 25-köpfigen Mitarbeiterkreis in der Diakonie-Gemeinschaft. Von der Packerin bis zum Fahrer sind alle sehr dankbar für die Spenden aus der Bevölkerung und für das großartige Ergebnis ihrer gemeinsamen Bemühungen.

2580 Weihnachtspäckchen mit einem Gesamtgewicht von etwa siebeneinhalb Tonnen sind diesmal zusammengekommen. Dazu nochmals acht Tonnen gebrauchte und teilweise auch nagelneue Kleidungsstücke, die vom "Packteam" geprüft, sortiert und verpackt wurden. Unzählige Gruppen aus Kirchengemeinden, Schulen, Kindergärten, Aktionsgruppen und Seniorenkreisen von Hof bis Weißenburg waren an der Weihnachtsaktion beteiligt.

Treue Unterstützer

"Manche Gruppierungen machen das schon jahrelang, andere sind in diesem Jahr über das starke Engagement einzelner Personen neu dazu gekommen", schwärmt Jahn. Vier Kleintransporte mit Pkw und Anhänger, gesteuert von freiwilligen Helfern, haben sich seit Ende November auf den Weg in die rumänischen Partnergemeinden gemacht.

Zuletzt, kurz vor Weihnachten, konnte noch ein großer Lkw mit 24 Tonnen Kleidung, Betten, Haushaltsgegenständen und den letzten 650 Weihnachtspäckchen beladen in Richtung Sighet, einer Kleinstadt an der Grenze zur Ukraine, geschickt werden.

Insgesamt, so lautet die Bilanz, die sich sehen lassen kann, wurden im Jahr 2019 vom Helferkreis 80 Tonnen Kleidung, Lebensmittel, Weihnachtspäckchen und Gebrauchsgegenstände verpackt und mit 16 Transporten an 45 verschiedene Orte Rumäniens gebracht.

Ralf Jakob

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Puschendorf