25°

Sonntag, 09.08.2020

|

Radau am Fürther Grillplatz: Betrunkener wird handgreiflich

Mitarbeiter des kommunalen Ordnungsdienstes verteidigt sich mit Pfefferspray - 12.07.2020 14:39 Uhr

Ein uneinsichtiger Mann stieß einen Mitarbeiter des kommunalen Ordnungsdienstes weg, als dieser für Ruhe sorgen wollte.

Gegen 23 Uhr hatten sich Anwohner wegen Lärmbelästigung  bei der Polizei beklagt, Ordnungsdienst-Angehörige wurden deshalb an Ort und Stelle geschickt. Sie trafen mehrere lautstark Feiernde an, die offenbar auch einigen Alkohol konsumiert hatten und stark angetrunken waren.

Die Mitarbeiter der Stadt forderten die Männer auf, die Anlage im Wiesengrund nahe der Rednitz zu verlassen, fanden aber wenig Verständnis. Ein 54-Jähriger zeigte sich besonders aggressiv und stieß seinen Kontrahenten unvermittelt zur Seite. Der setzte zu seiner Verteidigung Pfefferspray ein, mehrere Polizeistreifen konnten die Situation schließlich beruhigen.

Der betrunkene Angreifer muss sich nun "wegen eines tätlichen Angriffs auf Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen", verantworten, so die Polizei.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth