10°

Montag, 14.10.2019

|

Radfahrer erfasst Neunjährige in Fürth und flüchtet

Polizei sucht Zeugen - Transporterfahrer half Verletzten - 14.05.2019 13:01 Uhr

Eine Neunjährige war gegen 16 Uhr zusammen mit ihrer Schwester zu Fuß auf dem Fuß- und Radweg neben der Stadelner Straße in Richtung Fischerberg unterwegs. Kurz nach der Regnitzbrücke kam von hinten ein Radfahrer angefahren, der durch Klingeln auf sich aufmerksam machte. Als die beiden Schwestern den Weg freimachten, wurde die Ältere von dem Radler erfasst und stürzte zu Boden.

Laut Angaben der Polizei erlitt das Mädchen leichte Verletzungen. Auch der Radfahrer selbst erlitt eine Verletzung am Kinn. Ohne sich allerdings um die Verletzte zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Ein Fahrer eines weißen Transporters hielt kurz nach dem Unfall an und versorgte die Neunjährige. Nun bittet die Polizei Zeugen um Hinweise.

Radfahrer war wohl kurzsichtig

Bei dem Radler soll es sich um einen älteren Mann mit grauen, glatten und kurzen Haaren handeln. Er war dunkel gekleidet und trug eine Sonnenbrille mit runden Gläsern und Sehstärke. Bei einem kurzen Gespräch mit den Kindern gab er außerdem an, dass er kurzsichtig ist. Er fuhr ein schwarzes Fahrrad.

Die Ermittler bitten außerdem den Fahrer des Transporters sich zu melden, da er möglicherweise den Unfallhergang beobachtet haben könnte.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Fürth unter der Telefonnummer 0911 073979 - 171 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth