Suche auch mit Hubschrauber

Raubüberfall in Zirndorf: Täter ist noch flüchtig

14.10.2021, 10:50 Uhr
Nach einem Überfall in Zirndorf sucht die Polizei am Mittwochabend per Hubschrauber nach dem Verdächtigen. 

Nach einem Überfall in Zirndorf sucht die Polizei am Mittwochabend per Hubschrauber nach dem Verdächtigen.  © dpa

Mit einer Schusswaffe hatte der Unbekannte kurz vor 20 Uhr einen Einkaufsmarkt in der Rothenburger Straße überfallen. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken berichtete, legte er kurz vor Ladenschluss eine Einkaufstasche auf den Ladentresen und forderte Bargeld aus der Kasse. Die Kassiererin gab jedoch kein Geld heraus, der Mann flüchtet schließlich in unbekannte Richtung. "Zur Zeit des Überfalls befanden sich keine Kunden mehr im Markt", so ein Sprecher der Polizei. Auch verletzt wurde niemand.

Die Polizei startete sofort eine Suchaktion in der Nähe des Tatorts, ein Hubschrauber kam dabei zum Einsatz, er kreiste immer wieder über der Rothenburger Straße. Am Donnerstag galt jedoch immer noch: "Der Täter ist nach wie vor flüchtig", so die Polizei-Pressestelle. Nun bitten die Beamten auch die Bevölkerung um Hinweise.

Der Täter soll nach ersten Erkenntnissen etwa 30 Jahre alt sein, ungefähr 1,80 Meter groß und hat eine normale Statur. Er trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Mütze mit darüber gezogener Kapuze. Er soll silberne Schuhe getragen haben und sprach fränkischen Dialekt.

Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 -3333 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.