14°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Rollend unterwegs im Zenngrund

Bequeme Segway-Touren rund um Langenzenn - 01.05.2019 10:00 Uhr

Nach einer kurzen Einführung konnten die Teilnehmer der ersten Segway-Tour durch die Altstadt Langenzenns losbrausen. Die ungewöhnlichen Gefährte sind schon in vielen Touristenorten im Einsatz. © Foto: Thomas Klein


Um Werbung für das neue Angebot zu machen, stellten sich Langenzenns Bürgermeister Jürgen Habel sowie seine Stellvertreter Erich Ammon und Klaus Roscher zum ersten Mal auf die Fahrzeuge. Erfahrungsvorsprung hatte Landrat Matthias Dießl, der bereits mit einem Segway unterwegs war. Er brauste auch sofort los. Nach einer kurzen Einführung kannten auch die anderen Teilnehmer keine Zurückhaltung mehr.

Ein Segway ist ein zweirädriges Gefährt, bei dem der Fahrer auf einer Plattform steht. Gesteuert und gebremst wird allein durch Gewichtsverlagerung. Mit dieser Methode ging es bequem durch das historische Langenzenn und in den Zenngrund.

Die Touren gibt es ab sofort vier Mal pro Jahr, sie dauern zirka 90 Minuten und sind auf maximal zehn Teilnehmer begrenzt. Nach einer kurzen Einweisung und einer Probefahrt geht es auf den Rundkurs zu Sehenswürdigkeiten.

Interessierte müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllen: Das Mindestalter beträgt 15 Jahre, es braucht einen gültigen Führerschein oder eine erfolgreich absolvierte Mofaprüfung, das maximale Körpergewicht muss unter 118 Kilogramm liegen. Die nächste Ausfahrt startet am Samstag. 11. Mai. Nähere Informationen unter: www.easy2move.de

Mehr Bilder im Onlineangebot unter https://www.nordbayern.de/fuerth

fn/thk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Langenzenn