10°

Dienstag, 22.10.2019

|

Stadtfest: Stein feierte das Wochenende durch

Nicht nur auf dem Mecklenburger Platz pulsierte das Leben - 20.05.2019 16:00 Uhr

Gut gefüllt waren die Bierbänke: Die Steiner lieben einfach ihr Stadtfest – Nebensache, wenn da mal ein kleiner Regenschauer vorbeikommt. © Foto: Martin Schülbe


Der Bürgermeister kennt eben seine Pappenheimer: "Alle Steiner sind ja immer brav, da werden wir keinen Regen mehr haben", sagte Kurt Krömer, als er im Zuge des Stadtfestes den 13. Kulturfrühling eröffnete. In der Tat hatte kurz vor seiner Rede der Himmel aufgeklart.

Etliche Besucher hatten ihre Schirme trotzdem dabei und ließen sich ihren Spaß am Wochenende auch von vereinzelten Schauern nicht verderben.

Auf dem Mecklenburger Platz war jedenfalls kaum mehr ein freier Platz zu bekommen, als Stimmenimitator Bernd Händel und eine Oldie-Cover-Band aus Regensburg im Anschluss für Stimmung sorgten.

Die Familien-Stadtrallye am Samstagnachmittag spielte sich vor allem im Steiner Zentrum rund ums Rathaus ab. Der Weg zu den entfernt gelegenen Stationen von Feuerwehr und Bayerischem Roten Kreuz (BRK) sollte sich aber auch lohnen: Hier durften Kinder etwa mit dem Spreizer einen Tennisball transportieren oder sich bei Erste-Hilfe-Übungen versuchen.

Weiter ging es mit wärmerem und sonnigerem Wetter mit dem verkaufsoffenen Sonntag entlang der Hauptstraße. Die Bühne am Mecklenburger Platz übernahmen Ensembles der Musikschule Stein, an der Martin-Luther-Kirche unterhielt der Gesangverein ‚Sängerlust‘.

Bilderstrecke zum Thema

Guter Wein und volle Bänke: Die Steiner feierten ihr Stadtfest

Von vereinzelten Schauern ließen sich die Steiner am Wochenende nicht den Spaß an ihrem Stadtfest verderben. Zum 13. Kulturfrühling am Stadtfest-Samstag klarte pünktlich zur Eröffnungsrede von Bürgermeister Kurt Krömer der Himmel wieder auf. Auf dem Mecklenburger Platz war kaum ein freier Platz mehr zu kriegen, als Stimmenimitator Bernd Händel und eine Oldie-Cover-Band aus Regensburg im Anschluss für Stimmung sorgten.


Martin Schülbe

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Stein