Starker Auftakt zum Sportwochenende

3.6.2011, 22:13 Uhr
Fürth ist bunt: An die 700 Teilnehmer gingen beim Hobbylauf an den Start. Dass am Start die Farbe rot dominierte, war so gar nicht zur Freude von Bürgermeister Markus Braun (im SpVgg-Trikot).

© Hans-Joachim Winckler Fürth ist bunt: An die 700 Teilnehmer gingen beim Hobbylauf an den Start. Dass am Start die Farbe rot dominierte, war so gar nicht zur Freude von Bürgermeister Markus Braun (im SpVgg-Trikot).

Ein Kräftemessen wurde es auch optisch. Weil der Veranstalter dazu aufgerufen hatte, in den Stadtfarben gekleidet anzutreten, wetteiferten viele weiß-grün ausstaffierte Fürther mit den rot-schwarzen Nürnbergern um die farbliche Dominanz.

Knapp 6000 Sportbegeisterte sind bei verschiedenen Wettbewerben an diesem Samstag und Sonntag unterwegs. Rechtzeitig hat sich die Kaltfront wieder verzogen, so dass die Läuferinnen und Läufer gute Bedingungen vorfinden. Kurzentschlossene können sich heute von 12 bis 17 Uhr auf der Kleinen Freiheit noch anmelden. Die Straßen der Laufstrecke sind für den Verkehr gesperrt.



Das Startsignal zum Metropolwochenende gaben von der Bühne auf der Fürther Freiheit herab am Freitagabend Helens Horns und die Time Bandits. Auch am Samstag und Sonntag ist hier im Zentrum der Laufveranstaltung für gute Unterhaltung gesorgt. Auf einer Marathonmesse finden Sportler zudem alles, was sie zum Laufen brauchen.

Viele Kinder am Start

Der Samstag gehört den Kindern. 1400 haben sich zum Kidsmarathon angemeldet. Strecken zwischen 350 und 4444 Meter stehen für die verschiedenen Altersgruppen zur Auswahl. Gestartet wird ab 12 Uhr. Nachmeldungen sind ab 9.30 Uhr möglich. Ab 11.30 Uhr heizt eine Kinderdisco ein und von 15 bis 22 Uhr sind die Bands „Funk’n Stein“, „Los Salsalidos“ und „6 Feet Four“ am Zug. Das Tucherland lädt die Kinder (auch am Sonntag) zum Spielen ein.

Höhepunkt des Sportwochenendes ist der Marathon, der zusammen mit dem Halbmarathon am Sonntag um 9 Uhr startet. Entlang der Strecke durch die Stadt sorgen 28 Musik- und Tanzgruppen für gute Unterhaltung. Auf der Freiheit gibt es von 11 bis 17 Uhr ein buntes Bühnenprogramm. Zwischen 10 und 13 Uhr gehen die Läufer zum Staffelmarathon, Zehnkilometerlauf und Nordic Walking auf die Strecke. Unter den über 4000 Teilnehmern ist auch heuer wieder politische Prominenz. Außerdem gibt es mehrere Benefizläufe. Einer davon unterstützt die Arbeit des Hospizvereins Fürth. Teilnehmer in den Stadtfarben Weiß und Grün können an einer Kostümprämierung teilnehmen.

Keine Kommentare