Mann festgenommen

Streit zwischen Arbeitskollegen eskaliert: Versuchtes Tötungsdelikt in Fürther Innenstadt

Stefan Zeitler

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

17.10.2021, 12:41 Uhr

Vorausgegangen – so schreibt es das Polizeipräsidium Mittelfranken in einem Pressebericht – war ein Streit zwischen zwei Arbeitskollegen. Gegen 21.30 Uhr eskalierte die Auseinandersetzung dann in der Schwabacher Straße. Daraufhin holte ein 68-Jähriger einen „spitzen Gegenstand“ und verletzte damit einen 21-Jährigen schwer, jedoch nicht lebensgefährlich. Als wenig später die Beamten eintrafen, hatte sich der Tatverdächtige mittlerweile in seinem Zimmer eingesperrt. Nachdem die Einsatzkräfte den Mann aufforderten, die Tür zu öffnen, kam der Beschuldigte dieser Ansage nach, anschließend wurde der 68-Jährige unter Anwendung von unmittelbarem Zwang zu Boden gebracht und gefesselt.

Die Tatwaffe wurde in der Wohnung noch sichergestellt. Noch am Tatort übernahm die Kriminalpolizei Fürth die Ermittlungen. Der Tatverdächtige wurde bereits dem Ermittlungsrichter vorgeführt, dieser erließ einen Haftbefehl. Anschließend wurde der Mann in eine JVA gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.