Thomas Jung und die SPD feiern in Fürth ihren Sieg

16.3.2014, 22:14 Uhr
Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung lässt sich von seinen Parteifreunden im Grünen Baum feiern.
1 / 12
Strahlende Gesichter

© Hans-Joachim Winckler

Gespannte Mienen in Fürth, bevor die ersten Ergebnisse der OB-Wahl  bekanntgegeben wurden.
2 / 12
Warten auf die ersten Ergebnisse

© Hans-Joachim Winckler

Ganz entspannt konnt Thomas Jung die einlaufenden Ergebnisse aus den einzelnen Stimmbezirken betrachten.
3 / 12
Thomas Jung - ganz entspannt

Ganz entspannt konnt Thomas Jung die einlaufenden Ergebnisse aus den einzelnen Stimmbezirken betrachten. © Hans-Joachim Winckler

Beste Stimmung herrschte bei den Genossen im Grünen Baum, da die SPD auch im  Stadtrat die absolute Mehrheit verteidigen konnte.
4 / 12
Es schaut gut aus!

© Hans-Joachim Winckler

Die Zahl der Gäste bei der SPD-Wahlparty war groß, die Thomas Jung zu seinem  Wahlerfolg gratulieren wollten.
5 / 12
Der Sieg rückt näher

© Hans-Joachim Winckler

So sieht echte Freude über den Wahlsieg aus.
6 / 12
So sieht Freude aus

© Hans-Joachim Winckler Hans-Joachim Winckler

Oberbürgermeister Thomas Jung konnte mit 73 Prozent der Stimmen erneut ein  überzeugendes Ergebnis einfahren.
7 / 12
Stimmt das Ergebnis wirklich?

© Hans-Joachim Winckler

CSU-Kreisvorsitzender Michael Au und OB-Kandadat Dietmar Helm schauen mit  anderen CSU-Mitgliedern gespannt auf die Wahl-Zwischenergebnisse, die nichts  Gutes ahnen ließen.
8 / 12
Düstere Mienen bei der CSU

© Martin Bartmann

Herausforderer Dietmar Helm (CSU) gratuliert dem neuen und alten Fürther  Oberbürgermeister, Thomas Jung, zu seinem Wahlerfolg. Auch Landtagsabgeordnete  Petra Guttenberger (links) wollte bei den Glückwünschen nicht zurückstehen.
9 / 12
Gratulation der fairen Verlierer

© Martin Bartmann

Das deutliche Stimmenplus der Grünen lässt Manfred Hierdeis und OB-Kandidatin Brigitte Dittrich strahlen.
10 / 12
6 Sitze im Stadtrat bedeutet Jubel bei den Grünen

© Gerd Axmann

Die Linken – hier Monika Gottwald und Ulrich Schönweiß – sind nach den ersten Zwischenergebnissen zur OB-Wahl noch skeptisch-angespannt, jubeln später aber über die Aussicht auf drei Sitze im Stadtrat.
11 / 12
Skepsis wich der Freude bei den Linken

© Michael Müller

Beim FDP-Kandidaten Stephan Eichmann konnte angesicht von einem Prozent  Stimmanteil nur sehr begrenzt gute Stimmung aufkommen.
12 / 12
Wenig Freude bei der FDP

© Hans-Joachim Winckler