-1°

Mittwoch, 11.12.2019

|

zum Thema

Thomas Zehmeister will das Rathaus erobern

Die Großhabersdorfer CSU hat für die Kommunalwahl im März 2020 nominiert - 21.11.2019 14:58 Uhr

Thomas Zehmeister (Mitte) ist der Großhabersdorfer Spitzenkandidat der CSU. Dazu gratulierte auch Landrat Matthias Dießl (2. v. li.). © Foto: Zehmeister


Zehmeister, der die CSU-Gemeinderatsfraktion seit zwölf Jahren als deren Sprecher vertritt und dem Fürther Kreistag angehört, sieht sich bestens für dieses Amt gewappnet. Vor allem seine Arbeit als ehrenamtliches Mitglied des Bezirkstags schenke ihm Einblicke in die Kommunalpolitik weit über den Tellerrand der eigenen Gemeinde hinaus.

Im Gegensatz zur letzten Bürgermeisterwahl, bei der Zehmeister dem aktuellen Amtsinhaber Friedrich Biegel (FW) unterlegen war, rechnen sich die Großhabersdorfer Christsozialen dieses Mal gute Chancen aus, den Bürgermeisterposten zu erobern. Sie machten eine Wechselstimmung in der Gemeinde aus.

Nominiert wurden auch die Kandidaten für den Gemeinderat. Zehmeister steht auf Platz eins. Im Spitzenfeld finden sich auch drei Frauen.

Folgende Bewerber und Bewerberinnen stehen auf der Großhabersdorfer CSU-Liste: 1. Thomas Zehmeister, 2. Ute Maurer, 3. Walter Porlein, 4. Franziska Wespel, 5. Gerhard Dürschinger, 6. Kathrin Dürschinger, 7. Markus Ultsch, 8. Lukas Böhm, 9. Markus Schwarz, 10. Armin Brückner, 11. Alexander Meier, 12. Werner Leberer, 13. Jürgen Palkoska, 14. Gerhard Meth, 15. Christan Wagner, 16. Jörg Kern. Als Ersatzleute kandidieren Markus Mühlbauer und Christopher Cran.

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großhabersdorf