15°

Montag, 01.06.2020

|

Umbau der Fürther Kapellenstraße: Autofahrer müssen umdenken

Am Montag beginnt das Mammutprojekt für einen besseren Verkehrsfluss auf der Hauptschlagader - 05.04.2020 16:00 Uhr

Auch auf Höhe von Polizeidirektion und Saturn-Parkhaus werden neue Ampelanlagen eingerichtet. © Wolfgang Händel


Ab Montag wird es in der Kapellenstraße zwischen der Ludwigbrücke und der Zufahrt zum Parkhaus Saturn in beide Fahrtrichtungen nur einspurig vorangehen. Einen Tag später, am Dienstag, werden die Kreuzungen an der Heiligenstraße, an der neuen Feuerwache (Friedhofweg) sowie bei der Polizei umgebaut und neue Lichtsignalanlagen errichtet.

Die Ampeln werden zunächst teilweise durch provisorische ersetzt, um einen besseren Verkehrsfluss zu ermöglichen. Fußgänger, die die Kapellenstraße queren möchten, müssen die Unterführungen in der Heiligenstraße und am Schießplatz nutzen. Ab voraussichtlich Dienstag, 12. Mai, beginnen die Arbeiten im Bereich der Würzburger Straße/Billinganlage sowie an der Kreuzung Würzburger Straße/Kapellenstraße.

Eine großräumige Umleitungsstrecke über Stadeln und Vacher Straße nach Burgfarrnbach und in Richtung Neustadt/Aisch wird ausgewiesen. Aus Richtung Norden (Mannhofer Straße) verläuft sie an der Kreuzung Stadelner Haupstraße/Fischerberg nach rechts Richtung Burgfarrnbach bzw. Neustadt/Aisch.

Wer vom Frankenschnellweg (Anschlussstelle Ronhof) kommt, wird über die Erlanger Straße, die Stadelner Hauptstraße und den Fischerberg Richtung Burgfarrnbach bzw. Neustadt/Aisch geleitet. Dasselbe gilt für den Verkehr, der von der Anschlussstelle Poppenreuth heranrollt.

Aus Richtung Westen wird eine großräumige Umleitung über die Südwesttangente und die beiden Ausfahrten Fürth und Höfener Straße empfohlen. Ortskundige Autofahrer bittet die Stadt Fürth, einen großen Bogen um die Baustelle zu machen.

Nötig wird das Mammutprojekt, das noch vor dem Start der Kärwa abgeschlossen werden soll, zum einen, damit Auto- und Busverkehr sowie Radfahrer schneller vorankommen. Zum anderen damit die Löschzüge der Fürther Feuerwehr problemlos passieren können. Die Feuerwache wird im Herbst von ihrem alten Standort an der Königstraße in die Kapellenstraße verlegt.

fn

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth