17°

Sonntag, 09.08.2020

|

Umleitungen an Kanalbrücken

Großbaustellen im Fürther Zenntal und im Rednitztal - 10.04.2012 13:00 Uhr

An der Trogbrücke über die Rednitz werden die Wände eingebracht, um danach mit dem Leerpumpen zu beginnen.

© Hans-Joachim Winckler


An der Trogbrücke über die Rednitz werden mit Taucherunterstützung die Wände eingebracht, um danach mit dem Leerpumpen zu beginnen.

© Hans-Joachim Winckler


Die Betriebswege beidseitig der Brücken sind während der Bauaßnahme gesperrt. IUm die Bauwerke reparieren zu können, müssen sie zunächst einmal vom Wasser befreit werden. Dazu sind Stahlwände an den Brückeneinfahrten errichtet worden. Vier Schwimmkräne und ein Dutzend Taucher waren notwendig, um die Verschlüsse anzubringen. Im trockengelegten Trog der Zenntalbrücke wird – wie berichtet – der schadhafte Korrosionsschutz an den Seitenwänden erneuert. An der Rednitztalbrücke die Lager ausgewechselt und umfangreiche Verstärkungsmaßnahmen durchgeführt, um die 40 Jahre alte Brücke auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

Bilderstrecke zum Thema

Sanierung der Kanalbrücken ist angelaufen

Eifriges Treiben herrscht derzeit rund um die Bücken des Main-Donau-Kanals über das Rednitztal in der Fürther Südstadt sowie das Zenntal am Atzenhofer Solarberg.


Das Wasser- und Schifffahrtsamt bittet um Verständnis, dass während der Bauarbeiten die Sperrung der Betriebswege unvermeidlich ist, und Radfahrer sowie Fußgänger Umwege einplanen müssen. Eine Umleitungsempfehlung für den Fußgänger- und Radverkehr hat die Stadt Fürth im Internet unter www.fuerth.de/fahrradstadt veröffentlicht.

Die Trockenlegung der Kanal-Trogbrücke wird vorbereitet.

© Günter Distler




Um die Dauerhaftigkeit und Standsicherheit der Kanaltrogbrücke über das Rednitztal auch weiterhin zu gewährleisten, sind darüber hinaus zusätzlich Verstärkungsmaßnahmen im nördlichen Brückenfeld erforderlich. Die Arbeiten haben Anfang Oktober 2011 begonnen und sollen voraussichtlich im Juli 2012 fertiggestellt sein. Zur wirtschaftlichen und gefährdungsfreien Durchführung der Arbeiten in dieser Zeit ist die Brücken-Unterquerung im Zuge des Kellerwegs gesperrt. Deshalb müssen auch vier Radrouten umgeleitet werden: Der Pan-Europa-Radweg (Paris—Fürth— Nürnberg—Prag), der Biberttalweg (Rothenburg ob der Tauber/Ansbach—Zirndorf—Fürth), der RednitzRadweg (Schwabach—Nürnberg-Gebersdorf—Fürth) und der Fürther

Heilquellenweg (Fürth-Weikershof—Fürth Mainau). Eine Umleitungsempfehlung ist ebenfalls auf der Homepage der Stadt unter www.fuerth.de/fahrradstadt zu finden.

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth