21°

Samstag, 20.07.2019

|

Unfall bei Wilhermsdorf: Mann lebensgefährlich verletzt

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz - 07.04.2019 13:08 Uhr

Schwerer Unfall am Samstagnachmittag: Bei Adelsdorf kollidierten zwei Fahrzeuge auf der Staatsstraße. © ToMa


Gegen 13.45 Uhr fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Renault auf der Staatsstraße 2413 aus Richtung Adelsdorf und wollte nach links in Richtung Markt Erlbach abbiegen. Dabei übersah er einen Audi, der auf der Staatsstraße 2252 in Fahrtrichtung Wilhermsdorf unterwegs war. Der 28-jährige Audifahrer und die 27-jährige Beifahrerin wurden in ihrem Fahrzeug nach der Kollision gegen die Leitplanke geschleudert. Der Renault drehte sich um die eigene Achse und kam auf der Fahrbahnmitte zum Stehen.

Rettungskräfte befreiten den 56-Jährigen aus seinem Fahrzeug. Ein Hubschrauber brachte den lebensgefährlich Verletzten ins Erlanger Klinikum. Beide Personen im Audi erlitten Verletzungen und wurden ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth kam ein Gutachter zur Unfallstelle. Die Staatsstraße war gesperrt. Ein Polizeihubschrauber flog über den Unfallort, um Aufnahmen zu machen. Die beiden Staatsstraßen waren für die Dauer der Unfallaufnahme weiträumig gesperrt.

Der Artikel wurde am Sonntag um 13.07 Uhr aktualisiert.

Bilderstrecke zum Thema

Fahrer lebensgefährlich verletzt: Schwerer Unfall bei Wilhermsdorf

Am Samstagnachmittag kam es zwischen Adelsdorf und Wilhermsdorf im Landkreis Fürth zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 56-Jähriger kam aus der Richtung Adelsdorf und wollte nach links abbiegen. Dabei kam ihm ein Audi entgegen. Die Fahrzeuge kollidierten. Der lebensgefährlich verletzte 56 Jahre alte Mann musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Insassen des Audi, ein 28-jähriger Mann und eine 27-Jährige, wurden schwer verletzt.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

vek, tok

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Wilhermsdorf