Vacher Jubelfeier geht in die zweite Runde

11.7.2009, 00:00 Uhr
Brezeln im Pfarrgarten: Mit ihrer Auftaktveranstaltung am vergangenen Wochenende hatte die evangelische Kirchengemeinde Vach vollen Erfolg. Heute geht es mit einem Straßenfest weiter.

Brezeln im Pfarrgarten: Mit ihrer Auftaktveranstaltung am vergangenen Wochenende hatte die evangelische Kirchengemeinde Vach vollen Erfolg. Heute geht es mit einem Straßenfest weiter. © Hans-Joachim Winckler

Die evangelische Pfarrgemeinde in Vach hat schon am vergangenen Wochenende bewiesen, dass sie zu feiern weiß: Beim Jubiläums-Frühschoppen im Anschluss an den sonntäglichen Gottesdienst bevölkerten die Gemeindemitglieder den romantischen Pfarrgarten von St. Matthäus. Schnell waren alle schattigen Plätze unterm weit ausladenden Haselstrauch besetzt. Der Garten wäre aus allen Nähten geplatzt, hätte das Team um Pfarrer Markus Pöllinger nicht schon im Vorfeld die Nachbargrundstücke mit einbezogen.

Auf der einen Seite spielte die 20-köpfige INA-Big-Band unter der Leitung von Peter Wirkner, auf der anderen Seite sorgten Hüpfburg und Spielgeräte für die Unterhaltung der kleinen Festgäste. Der Reinerlös des Frühschoppens - 500 Brezen und fast 40 selbst gebackene Kuchen gingen über die Theke - fließt an den evangelischen Kindergarten.

Großes Straßenfest

Mit einer Jubiläumsmeile läutet der Fürther Vorort nun den zweiten Teil seiner großen Sause ein. Startschuss ist um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst und anschließendem Kindergartensommerfest. Ab 13.30 Uhr sind am Brunnen die 24 Vacher Vereine vertreten. Ein großes Straßenfest steigt von 15 bis 19 Uhr. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Feier im Soli-Saal ab 19 Uhr.

Das Nachmittagsprogramm im Einzelnen: Am Brunnen tragen ab 13.30 Uhr die Kindergartenkinder ein Lied vor, die Grundschüler zeigen Tänze. Danach zeigen die Taekwondo-Gruppe des TV Vach und die Kunstradfahrer der Soli ihr Können.

Dass die Feuerwehr immer für den Notfall gerüstet ist, beweist sie am Busplatz mit zwei Schauübungen. Um 16 Uhr wird der Einsatz bei einem Fahrzeugunfall simuliert, um 17 Uhr lautet der Alarm «Fettexplosion». Von 15 bis 16 Uhr unterhält die FFW Kinder mit Spielaktionen.

Beteiligt sind neben den aufgeführten Vereinen noch die Kirchweihburschen Vach, ASV Vach, Awo, Vespasportclub Fürth, BRK Vach, Kleintierzuchtverein Vach, 1. FCN Fanclub Red Bulls Vach, Förderverein Schöneres Vach, Fischereiverein Fürth und Landeskirchliche Gemeinschaft, die mit Infoständen vertreten sind und gemeinsam mit örtlichen Unternehmen für Essen und Getränke sorgen. Auch der Reinerlös dieses Tages fließt in die Sanierung des evangelischen Kindergartens.