Dienstag, 22.10.2019

|

Wahlplakate: Polizei nimmt mehrere Vandalen fest

Jugendliche am Rathaus aufgegriffen - Schon am Osterwochenende Zerstörungen - 25.04.2019 15:12 Uhr

Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei beobachteten am Mittwochabend bei ihrem "unterstützenden Streifendienst", wie ein Duo in der Brandenburger Straße am Fürther Rathaus ein Wahlplakat der SPD durch mehrere Tritte demolierte. Die Polizisten nahmen die Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren fest.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sie das Plakat ohne "politischen Hintergrund" beschädigen wollten. Dazu fehle ihnen nämlich "die politische Bildung", heißt es im Polizeibericht. Der Sachschaden ist gering, die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben.

Schon am Osterwochenende waren in Fürth mehrere Plakate beschädigt worden, mit denen Parteien um Stimmen bei der Europawahl bitten. Die Polizei nahm zwei Männer fest, die in der Gustavstraße Plakate der rechtsextremen Partei "Der dritte Weg" zerstört haben sollen. In der Ritterstraße überraschten Zivilbeamte einen jungen Mann, der sich an einem Wahlplakat der SPD zu schaffen machte.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth