14°

Donnerstag, 25.02.2021

|

Wärmender Glanz: So schön leuchtet Fürth jetzt

An den Adventssamstagen sind Fahrten mit dem ÖPNV kostenlos - 27.11.2020 06:00 Uhr

Die Bäume sind geschmückt, das Rathaus ist festlich beleuchtet – und nun verbreiten auch 40.000 LED-Lichtpunkte in der Innenstadt stimmungsvollen Glanz und ein wenig Seelenwärme. Die Weihnachtsbeleuchtung, die die Stadt am Donnerstag eingeschaltet hat, bleibt bis Anfang Februar.

Bilderstrecke zum Thema

Lichterglanz: Die Weihnachtsbeleuchtung lässt Fürths Innenstadt erstrahlen

Die Bäume sind geschmückt, das Rathaus ist festlich beleuchtet - und 40.000 LED-Lichtpunkte verbreiten vorweihnachtliche Stimmung in der Fürther Innenstadt. Das Funkeln bleibt bis Februar.


Während Nürnberg in diesem Corona-Winter Engel, Girlanden und Sterne sogar ganztägig strahlen lässt, gehen in Fürth die meisten Lichter erst an, wenn es schummrig wird, im November also gegen 16.30 Uhr, zusammen mit der Straßenbeleuchtung. Lediglich in der Fußgängerzone funkelt es schon ab 15.30 Uhr.

Weihnachtsmärkte gibt es heuer nicht – OB Thomas Jung hofft aber, dass es die Menschen trotzdem in die City zieht und sie ihre Einkäufe nicht nur im Internet erledigen. Die Stadt lockt sie mit einem vorgezogenen Weihnachtsgeschenk: An den vier Adventssamstagen ist der ÖPNV in Fürth, Zirndorf, Stein und Oberasbach (Tarifstufe B) gratis.

8

8 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth, Stein, Zirndorf