Mittwoch, 20.11.2019

|

Weiterer Bio-Fachmarkt auf der Hardhöhe

Gewerbegebiet West: Norma packt weiteres Großprojekt an, ebl errichtet eine Filiale - 21.01.2015 11:00 Uhr

Ganz aus Holz und auch sonst ökologisch voll auf Höhe der Zeit: Gegenüber von ihrem Stammsitz baut die Firma ebl einen weiteren Bio-Fachmarkt. © Grafik: privat


Die Naturkostkette war Pionier bei der Besiedlung des Gewerbegebiets im Westen Fürths. Im Sommer 2012 zog ebl von Nürnberg an den neuen Stammsitz auf der Hard. Auf 7500 Quadratmetern Nutzfläche sind Verwaltung, Logistik, Lagerhallen und die Metzgerei untergebracht. Von hier aus werden 23 ebl-Fachmärkte in Franken versorgt.

An eben diesem Stammsitz tut man jetzt den zweiten Schritt: Gleich gegenüber – auf der anderen Straßenseite – baut ebl eine Filiale, es ist die zweite in der Kleeblattstadt. Baubeginn ist im März – wenn es das Wetter zulässt, auch früher. Das Gebäude entsteht in Holzbauweise und soll in puncto Energie ganz ohne fossile Brennstoffe auskommen, heißt es von Seiten des Unternehmens. Die Kälteanlage wird mit FCKW-freien, natürlichen Kältemitteln betrieben. Die Abwärme aus dieser Anlage wird dem Gebäude zur Verfügung gestellt. Solarmodule sollen Strom für den Eigenverbrauch erzeugen.

Ergänzt wird der Markt von einem ebl-Café mit Sitzplätzen innen und im Freien. Laut Plan soll die Filiale im Herbst dieses Jahres eröffnet werden.

Zentrale zieht um

Einen Steinwurf entfernt packt die Firma Norma ein weiteres Großprojekt an. Nachdem der Fürther Discounter im Gewerbegebiet bereits ein riesiges Lager- und Logistikzentrum errichtet hat (wir berichteten), wächst bald – wie angekündigt – mit einer Bürofläche von 8000 Quadratmetern die neue Hauptverwaltung in die Höhe. Nach Informationen der Fürther Nachrichten soll es ebenfalls im Frühjahr losgehen. Wenn alles fertig ist, verlässt Norma seine derzeitige Hauptverwaltung und zieht an die Manfred-Roth-Straße um.

Dadurch wird ein 46 000 Quadratmeter großes Areal zwischen Würzburger Straße, Hansastraße und Ruhsteinweg frei. Wie ebenfalls berichtet, sehen die Pläne der Stadt vor, dass entlang der Würzburger Straße ein Riegel mit Gewerbebauten entsteht, der die dahinter angedachte Wohnbebauung vom Straßenlärm abschirmt. Möglich seien Mehrfamilien-, aber auch Einfamilienhäuser, zum Beispiel in Gestalt von Reihenhäusern.

Dem Discounter Norma werden auch nach der Fertigstellung der Zentrale die Bauprojekte im Gewerbegebiet Hardhöhe West nicht ausgehen: Zum Logistikzentrum und der Hauptverwaltung soll sich in einem dritten Schritt auch noch eine neue Filiale gesellen.

Johannes Alles

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth