17°

Montag, 20.05.2019

|

Zirndorf: Fünf Autos kollidierten auf der Landstraße

Zwischen Wintersdorf und Leichendorf bot sich ein Bild der Verwüstung - 18.03.2019 15:50 Uhr

Zahlreiche Einsatzkräfte mussten an der Unfallstelle Hilfe leisten. Die Feuerwehr musste zwei der Fahrer aus ihren demolierten Autos befreien. © Foto: News 5/Schmelzer


Die Staatsstraße musste in diesem Bereich für längere Zeit komplett gesperrt werden Aus noch ungeklärter Ursache war ein VW Polo auf die Gegenfahrbahn geraten, touchierte einen VW Caddy und kollidierte frontal mit einem 3er BMW. Im Anschluss streifte er einen Ford Transit und prallte wiederum frontal mit einem Skoda Octavia zusammen. 

Der Mann am Steuer des Polo und der Fahrer des Skoda wurden in ihren Wagen eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr – vor Ort waren die Helfer aus Zirndorf, Wintersdorf-Leichendorf und Anwanden-Lind – befreit werden. Vier der Verletzten wurden per Rettungshubschrauber oder Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Weil noch zu klären ist, wie es zu dem Unglück kam, wird nun im Auftrag der Staatsanwaltschaft ein Gutachter eingesetzt.

Bilderstrecke zum Thema

Fünf Autos kollidieren nahe Zirndorf: Fünf Personen verletzt

Bei einem schweren Unfall mit fünf Autos zwischen Wintersdorf und Leichendorf sind am Montagvormittag fünf Personen verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache waren die Wagen miteinander kollidiert. Die Fahrer eines Skoda Octavia und eines VW Polo wurden eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden.


Dieser Artikel wurde um 17.53 Uhr aktualisiert


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Zirndorf