15°

Donnerstag, 17.10.2019

|

Zwei weitere Ankermieter für Fürths Flair

Einer der beiden Neuzugänge des Einkaufszentrums trifft die Fußgängerzone hart - 11.10.2019 15:30 Uhr

60 Prozent der Fläche im früheren City-Center sind nach den Angaben der P & P-Gruppe bereits vermietet. Die beiden neuen Hauptmieter sind alte Bekannte in der Kleeblattstadt. © Foto: masterbox.de


Ein Ankermieter, so steht es im Lexikon, "ist ein Haupt- oder Großnutzer innerhalb einer gewerblich genutzten Immobilie". Die Namen von zwei solchen Ankermietern für das Einkaufszentrum Flair hat das Fürther Unternehmen P & P am Freitag bekanntgegeben, nachdem "lange hinter verschlossenen Türen verhandelt wurde", wie es in der Pressemitteilung heißt.

Der erste Name: H & M. Der schwedische Modekonzern betreibt seit vielen Jahren nur einen Steinwurf vom Center-Eingang entfernt eine Filiale in der Fürther Fußgängerzone. Was aus dieser wird, beantwortet P & P selbst: "H & M plant langfristig in der Fürther Innenstadt zu bleiben und zieht von der bestehenden Filiale ins Flair." Dort soll das Textil-Unternehmen, so die Pressemitteilung, mit einer "komplett neu gestalteten Großfläche, die sich über zwei Ebenen erstreckt, für eine enorm starke Zugkraft des Centers sorgen".

Der zweite Ankermieter ist ebenfalls ein alter Bekannter, nämlich die Kette dm, die schon in der Neuen Mitte sitzt. Wie die FN auf Anfrage erfahren haben, wird der Drogeriemarkt dort bleiben, die Filiale im Flair werde zusätzlich eröffnet.

Zusammen mit Lidl, der Discounter hatte bereits im Juli verlauten lassen, ins runderneuerte Center ziehen zu wollen, werde somit im Flair "ein hervorragendes Angebot für den täglichen Bedarf sichergestellt", teilt P & P mit. Ebenfalls bekannt ist, dass mit Only, Jack & Jones sowie Vero Moda drei Bekleidungsgeschäfte einziehen werden, die es in Fürth mit eigenen Filialen noch nicht gibt, die man aber aus vielen Einkaufszentren und Innenstädten der Republik zur Genüge kennt.

Bauchschmerzen bereitet der H & M-Umzug der Fürther Innenstadtbeauftragten, Karin Hackbarth-Herrmann. "So gut das für das Center ist, für die Fußgängerzone ist das echt hart", räumt sie auf FN-Anfrage ein. "Das war jahrelang ein Magnet."

Allerdings ist Hackbarth-Herrmann zuversichtlich, einen adäquaten Nachfolger an dieser Stelle der Einkaufsmeile finden zu können. Die Lage gegenüber dem Müller-Markt sei ideal, zudem habe man zuletzt auch die Lücken füllen können, die die Neue Mitte in der Fußgängerzone gerissen hatte. Zur Erinnerung: Anstelle von New Yorker zog Ernsting’s family ein, für die alte dm-Filiale konnte Deichmann als Nachmieter gefunden werden. Bis das neue Flair 2021 eröffnet, bleibe noch genügend Zeit. "Wir werden aber schon jetzt den Kontakt zum Eigentümer der H & M-Immobilie suchen", kündigt Hackbarth-Herrmann an.

P & P-Inhaber Michael Peter ist mit dem aktuellen Vermietungsstand im Flair mehr als zufrieden: "Wir haben frühzeitig extrem wichtige Ankermieter gewinnen können", sagt er. Damit seien bereits rund 60 Prozent der Flächen vergeben, was zwei Jahre vor der Eröffnung "ein sensationelles Ergebnis" sei, so Peter. Weitere "neue Konzepte" stehen ihm zufolge kurz vor dem Abschluss und würden bald bekanntgegeben.

JOHANNES ALLES

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth