22°

Donnerstag, 18.07.2019

|

Altmühlfrankenlauf: Die erste Welle ist schon vorbei

Staffeln können sich noch bis zum 5. April für den 35. Altmühlfrankenlauf anmelden - 03.02.2019 06:46 Uhr

Anmeldungen zum Altmühlfrankenlauf sind möglich. © Foto: Mathias Hochreuther


Zum wiederholten Mal wird auf einen Rundkurs mit sechs Etappen gesetzt, der zweimal zu absolvieren ist. Jede Mannschaft hat somit zwölf Etappen zwischen 2,5 und 5,0 Kilometer zu bewältigen. Die 45 Kilometer lange Strecke führt von Gräfensteinberg nach Brand, über Geislohe und Laubenzedel, entlang des Altmühlüberleiters nach Brombach und Geiselsberg zurück nach Gräfensteinberg.

Die Ausrichtung des Starts und des Zieleinlaufs übernimmt die Freiwillige Feuerwehr Gräfensteinberg im Rahmen ihres 120-jährigen Feuerwehrjubiläums.

Wer noch eine Mannschaft melden möchte, hat dazu bis zum 5. April Zeit. Nachmeldungen können nicht berücksichtigt werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. In der ersten Anmeldewelle sind bereits zahlreiche Anmeldungen eingegangen.

Mannschaftsführerbesprechung

Die Ausgabe der Starterunterlagen mit Mannschaftsführerbesprechung ist am Dienstag, 7. Mai, um 20 Uhr im Kunststoffcampus Bayern (Räume MM1 und MM2, Richard-Stücklen-Straße 3 in Weißenburg). Von jeder Mannschaft sollte mindestens eine Vertretung anwesend sein.

Die Strecken- und Zeitpläne, die Beschreibung und alle Informationen zur Ausschreibung des landkreisweiten Laufs sind unter www.altmuehlfrankenlauf.de zu finden. Fragen zum Altmühlfrankenlauf beantwortet Verena Bickel von der Zukunftsinitiative altmühlfranken telefonisch unter 09141/902207 oder per Mail an verena.bickel@altmuehlfranken.de 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen