-4°

Montag, 08.03.2021

|

Altmühlsee: Eisdecke ist viel zu dünn!

Einsatzkräfte mussten zur Rettung ausrücken - Appell an die Vernunft - 17.01.2021 15:11 Uhr

Das Eis des Altmühlsees trägt nicht. Einsatzkräfte wie die Feuerwehr warnen vor Leichtsinn.

17.01.2021 © Erich Kraus


Genau das musste am Samstag ein Eissegler am Altmühlsee feststellen, der ein großes Aufgebot an Einsatzkräften auf den Plan rief. Um 17.19 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Gunzenhausen, die Wasserwacht Gunzenhausen und die DLRG alarmiert: Eine Person war in der Nähe des Surfzentrums Schlungenhof ins Eis eingebrochen.

Als die Helfer eintrafen, hatte sich die Person bereits selbst ans Ufer retten können, war aber unterkühlt. Die Einsatzkräfte weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass die Eisdecke viel zu dünn ist und auf keinen Fall betreten werden darf: Es besteht Lebensgefahr!

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen