Volles Programm

Altmühlsee: Kultur, Kulinarik - und die allererste "See-Kirchweih" feiert Premiere

Jürgen Eisenbrand
Jürgen Eisenbrand

E-Mail zur Autorenseite

30.4.2022, 06:00 Uhr
Spektakulär und publikumsträchtig: Das Mega-Event "See in Flammen" wird heuer wieder stattfinden, es lockte in früheren Jahren bis zu 15.000 Schaulustige an.
 

© Christian Pohler, NN Spektakulär und publikumsträchtig: Das Mega-Event "See in Flammen" wird heuer wieder stattfinden, es lockte in früheren Jahren bis zu 15.000 Schaulustige an.  

Eine "Veranstaltungsvorschau 2022", die Daniel Burmann, der Geschäftsleiter des Zweckverbandes Altmühlsee, zu einem Pressetermin auf der Terrasse des "Haus am See" in Wald mitbrachte, listet satte zwei Dutzend große Events auf, mit denen Einheimische und Urlauber angelockt und unterhalten werden sollen. Dazu kommen viele kleinere Attraktionen, etwa Live-Musik, wie sie regelmäßig am "Strandblick" in Schlungenhof und am "Haus am See" erklingen soll.

Die Mega-Events kommen endlich wieder

"Es geht in Richtung Normalität", sagte Burmann, dem die Erleichterung darüber nach zwei Corona-Sommern förmlich ins Gesicht geschrieben war. "Wir freuen uns, dass wir unsere bewährten Veranstaltungen wieder machen können", sagte er – und spielte dabei auf die beiden Mega-Events an, die unter der Regie des ZVA laufen: den Publikumsmagneten "See in Flammen" (6. August), zu dem in der Vergangenheit bis zu 15.000 Menschen strömten, und das "Altmühlsee-Festival" (20. August) mit Live-Musik rund um den See.

Sie liefern die Musik zum „See-Erwachen“: Die „Störzelbacher & Strings“ bestreiten am kommenden Samstag, 7. Mai, ihr erstes Konzert überhaupt am Altmühlsee.
 

Sie liefern die Musik zum „See-Erwachen“: Die „Störzelbacher & Strings“ bestreiten am kommenden Samstag, 7. Mai, ihr erstes Konzert überhaupt am Altmühlsee.   © Uli Gruber, NN

Eine Woche später bietet der ZVA dann auch noch ein Schmankerl für Kinofreunde an: Am 27. August macht das Open Air-Kino der N-Ergie erstmals am See Station: in Muhr am See.

"Beach-Party" und "See-Erwachen"

Höhepunkt im Herbst: Das Fischerfest in Wald bietet am 8. und 9. Oktober alles rund um die heimischen Flossentiere.

Höhepunkt im Herbst: Das Fischerfest in Wald bietet am 8. und 9. Oktober alles rund um die heimischen Flossentiere. © Wolfgang Dressler, NN

Janine und Thomas Deuter, die Wirte des "Strandblick" am Seezentrum Schlungenhof, legen schon nächste Woche richtig los: Am Freitag, 6. Mai, laden sie zur "Beachparty", tags darauf feiern sie das "See-Erwachen" mit einem Auftritt der "Störzelbacher" und ihrer Streicherladys (Eintritt jeweils 5 Euro). "Das ist der erste Auftritt der Gruppe am See", sagte Thomas Deuter nicht ohne Stolz.

Am Samstag, 14. Mai, setzt das Gastronomen-Ehepaar ganz auf die Anziehungskraft blinkender Karossen und röhrender Motoren: beim "US-Car-Treffen", das von zum Thema passenden Verkaufsständen sowie Musik aus der Rockabilly-Ära garniert wird.

"Das gibt es nur bei uns!"

Außerdem wollen die Deuters ihre Gratis-Musikreihe "Live am See" fortsetzen, die regionalen Bands treten allerdings künftig freitags auf, um nicht mit den Konzerten im Falkengarten zu konkurrieren. Und für die Woche nach Pfingsten (7. bis 12. Juni) kündigt Thomas Deuter eine spektakuläre Neuerung an, die viele Freunde finden dürfte: die erste Kirchweih direkt am Altmühlsee, mit Fahrgeschäften, Buden und Essensständen, also allem, was man von einer fränkischen "Kerwa" erwarten darf: "Das gibt es nur bei uns!", freut sich Deuter.

Einmal pro Saison wagen sich die Altmühlsee-Festspiele aus Muhr am See heraus: beim KlassikOpen-Air, das heuer am 24. Juli das Parzival-Streichquartett bestreitet.
 

Einmal pro Saison wagen sich die Altmühlsee-Festspiele aus Muhr am See heraus: beim KlassikOpen-Air, das heuer am 24. Juli das Parzival-Streichquartett bestreitet.   © Wolfgang Dressler, NN

Die Stadt Gunzenhausen zeichnet zwar für mehr als drei Dutzend Kulturveranstaltung in der Stadt verantwortlich, am See tritt sie aber nur mit zwei Events auf – dann aber richtig!

Erntedankfest dauert drei Tage

Nach zwei Jahren Pause lädt sie von 1. bis 3. Oktober wieder zum Erntedankfest ein: "Wir wollten dieses schöne Fest einfach nicht mit den notwendigen Corona-Einschränkungen machen", sagt Tourismus-Chef Wolfgang Eckerlein. Gleichsam als Ausgleich dauert das Fest – der arbeitsfreie "Tag der deutschen Einheit" kommt da wie gerufen – heuer gleich drei Tage. Das Programm am Rande des Walder Erlebnisspielplatzes ist vertraut: Blasmusik, landwirtschaftliche Ausstellung, Traktorfahrten, kleine Fahrgeschäfte, Kunsthandwerk.

Rund 200 Meter weiter nördlich steigt dann eine Woche später schon das nächste große Event: das Fischerfest, das zum siebten Mal Freunde der einheimischen Flossentiere anlocken soll. Er hoffe, so Eckerlein, "dass alle Händler die Pandemiepause überstanden haben und wieder zu uns kommen". Auf die können sich die Besucher dann ebenso freuen wie auf einen Motorsägen-Künstler und – erstmals – die beiden am Altmühlsee stationierten Römerboote, auf denen an diesem Wochenende fleißig mitgerudert werden kann.

Markus Hofer ist nicht nur der Betreiber von mittlerweile drei "Haus-am-See"-Restaurants, sondern auch Kulturfreund und selbst Musiker. Da wundert es nicht, dass er auf der traumhaft gelegenen Walder Seeterrasse auch auf Livemusik setzt. Drei Gratis-Konzerte sind bereits terminiert: Mit "Sutcliffe" greift Hofer am 20. Mai selbst in die Saiten seine E-Gitarre, am 17. Juni ist "Smokestack Lightnin’" zu Gast, und am 13. August laden die drei Jungs der "Hot Rod Gang" zu einer geballten Ladung Rock ’n’ Roll. Weitere Gigs sollen folgen.

Karibisches Flair auf dem Sofa

Weniger als 100 Meter vom "Haus am See" liegt das Seglerheim des Surf und Segelclub Arberg Altmühlsee, dessen Vorstand Hermann Scherb für den 9. Juli eine besonders charmante Veranstaltung präsentierte: "Kanapee am See" heißt die schon seit 2011 – und der Name ist Programm. "Gemütliche Sofas am Strand, umrahmt von Livemusik und Ambientebeleuchtung verleihen einer lauen Sommernacht karibisches Flair", wirbt der SSAC für sein Event. Heuer spielt das Dittenheimer Trio EKS, und Scherb verspricht "gutes Essen und guten Service zu – trotz Inflation – bezahlbaren Preisen".

In die Hochkultur entführen alljährlich die "Altmühlsee-Festspiele" in Muhr am See. Los geht’s am Freitag, 10. Juni, mit der Premiere von Shakespeares "Macbeth" am Schloss Altenmuhr, der am Samstag, 17. Juli, nach acht Vorstellungen auch das Festival beschließt.

Dazwischen locken jeweils vier Aufführungen von "Sherlock Holmes und der Hund von Baskerville", "Szenen einer Ehe" von Ingmar Bergmann und "Sechs Tanzstunden in sechs Wochen" aus der Feder von Richard Alfieri. Und einmal wagen sich die Festspiel-Macher alljährlich aus hinaus aus Muhr auf die große Seebühne in Schlungenhof: beim Klassik-Open-Air, das heuer die Streicher des "Parzival-Quartett" mit dem Programm "Beethoven meets Brahms" bestreitet (24. Juli).

Sportlich locken heuer, neben 18 Segelregatten (wir berichteten), gleich mehrere Großveranstaltungen – auf und neben dem Wasser.

Auf Tragflächen übers Wasser schießen

Am heutigen Samstag und am morgigen Sonntag, 1. Mai, zeigen die Wingsurfer, die gleichsam auf einer Art Tragfläche übers Wasser schießen, ihr Können – die Möglichkeit zu Probefahrten inklusive (Surfcenter Altmühlsee). Von 1. bis 3. Oktober, wenn am gegenüberliegenden Seeufer das Erntedankfest gefeiert wird, kehren die Sportler dorthin zurück und messen sich beim Wettbewerb "King Of The Wing" – inklusive großem Begleitprogramm, präsentiert vor Deutschlands erster Wingschule, wie sich das Surfcenter stolz betitelt.

Dessen Betreiber holen am 18. und 19. Juli auch Stand Up-Paddler aller Leistungs- und Altersklassen an den Altmühlsee, wo (erhofft) mehr als 160 Teilnehmer beim "Supalot" verschiedenste Regatten austragen. Und wo alle interessierten Landratten nun wirklich alles über die Trendsportart erfahren – und sie gleich auch ausprobieren können.

"Stimmungsnester" beim Altmühlseelauf

Ohne jeglichen Wasserkontakt – auch von oben – bleiben (hoffentlich) die Läufer des Altmühlfrankenlaufs rund um Unterwurmbach (25. Juni) und des Heizomat-Altmühlseelaufs (9. Juli). Letzterer wird – nach einer wenig erfolgreichen virtuellen Variante 2021 – heuer wieder in herkömmlicher Weise ausgetragen: als Halbmarathon, Jedermann-Rannen (7,4 Kilometer) und als Bambini-Lauf. "Wir wollen ihn heuer noch besser präsentieren", hat sich Thomas Weidringer vom SV Unterwurmbach vorgenommen. Weshalb er eifrig Kontakt zu allen Biergarten-Betreibern am See aufgenommen hat und sie um die Einrichtung sogenannter "Stimmungsnester" zur Unterstützung der etwa 700 bis 800 teilnehmenden Sportler bittet.

Für die Jugend plant Stadtjugendpfleger Helmar Zilcher am Altmühlsee wieder zwei "Tanzklar-Partys": am 20. Mai die "Tanzklar Loveboat" und am 26. August die "Tanzklar Beach". Das traditionell alkoholfreie Event im Mai soll heuer auch unter dem Motto "Peace Boat" laufen, Hilcher will dazu alle ukrainischen Jugendlichen ab 12 Jahren einladen.

Schiffstouren zu den Fledermäusen

Weil das Motto am Altmühlsee ja laut Daniel Burmann "Natur und Kultur" lautet, sitzt auch der Landesbund für Vogelschutz (LBV) mit im großen Veranstaltungsboot. Martina Widuch, die Leiterin der Umweltstation in Muhr am See, verweist dafür auf ihr gut 50-seitiges Veranstaltungsprogramm, das unter anderem viele Führungen auf der Vogelinsel und auch die beliebten Fledermaus-Schiffstouren enthält.

Neu – und sehr außergewöhnlich – ist heuer eine Veranstaltung, die den ungewöhnlichen Titel "Fruit and Friends" trägt und sich mit dem Thema Obst beschäftigt. Dazu wird es im Altmühlsee-Informationszentrum am 22. Juli einen Poetry Slam mit Michael Jakob geben.

Zwei Tage im Zeichen des Streuobstes

Und das Wochenende 24. und 25. September steht beim LBV ganz im Zeichen des Streuobstes. Am Samstag mit einem darauf zugeschnittenen Erzählabend für Erwachsene, und am Sonntag mit einem großen Streuobstwiesenfest in Muhr am See, wo der LBV eine dieser traditionellen Kulturlandschaften zu einer Info- und Erlebniswiese gestaltet.

Wie gesagt, ein pralles Programm, für das beinahe alle Gesprächspartner bei dem genannten Pressetermin vor allem einen Wunsch äußerten: "Wir hoffen auf gutes Wetter!"

Keine Kommentare